Nordrhein-Crosslauf-Meisterschaft in Sonsbeck

Leichtathletik : Gladbacher Crossläufer sind gut unterwegs

Die LG Mönchengladbach hat bei der Nordrhein-Crosslauf-Meisterschaft in Sonsbeck zehn Medaillen geholt. Ein weiterer Titel ging zudem noch an den Korschenbroicher LC.

„Die Erfolgsbilanz wäre für uns noch besser ausgefallen, wenn nicht sechs unserer Läufer ausgefallen wären. Dadurch platzten uns drei Mannschaften“, sagte LGM-Trainerin Käthe Link. Dauerregen stellte die Läufer beim Stadioncross vor eine große Herausforderung, spätestens nach dem langen Hauptlauf sanken die Athleten auf der Wiese im tiefen und morastigen Boden ein. An ihrem 26. Geburtstag gewann Sophie Kaufmann die Frauenklasse über 6050 Meter mit 28:34 Minuten vor ihren Vereinskameradinnen Sonja Beba (31:37) und Franziska Weiss (31:59). Das bedeutete für das LGM-Trio auch den ersten Platz in der Mannschaftswertung.

Auf der Männer-Langstrecke (9050 m) wurde Sven Eckers, der auch in der Triathlon-Bundesliga erfolgreich unterwegs ist, Sechster in 36:12 Minuten vor Sebastian Risko (extra aus München angereist, 37:20) und Michael Claßen (37:26). Das bedeutete den Sieg in der Teamwertung. Diego Fort verbuchte bei den über 35-Jährigen Platz drei in 42:42, sein Vereinskollege Sebastian Anstötz in der Altersklasse M30 Platz zwei in 42:53. Mit mehr als einer halben Minute Vorsprung machte Dirk Richerdt das Rennen in der Altersklasse ab 65 Jahre über 4550 Meter vor seinem Vereinskameraden und Vizemeister Johann Höfker in 23:06 zu 23:37 Minuten. Adam Rajter schaffte bei den über 40-Jährigen Platz fünf in 20:52. Da die Mannschaft geplatzt war, startete W50-Seniorin Ulrike Wefers in der jüngeren Altersklasse W45 und belegte Platz drei über 3050 Meter in 15:12. Katja Kanditt wurde Vierte der AK W40 in 15:52.

Ein weiterer Titel ging durch Wolfgang Pullwitt als M60-Meister über 4550 Meter in 22:18 an den Korschenbroicher LC. In der Seniorinnenklasse W50 finishte die Langsprinterin Christiane Houben (LAZ/M. Gladbacher TV 1848) als Fünfte über 3050 Meter in 16:59. In der U16-Jugend über 3050 Meter wurde David Rajter (LAZ/TV Odenkirchen) Siebter der 15-Jährigen in 12:49.

Mehr von RP ONLINE