Lokalsport: Niederrheinligisten müssen sich mit Remis begnügen

Lokalsport: Niederrheinligisten müssen sich mit Remis begnügen

Nach dem 1:1 beim ETB Schwarz-Weiß Essen hat die U 19 des 1. FC Mönchengladbach den Kontakt zur Tabellenspitze der A-Junioren-Miederrheinliga vorerst verloren. Weil Spitzenreiter Rot-Weiss Essen gegen Verfolger Wuppertaler SV 2:1 gewann, haben die Westender fünf Punkte Rückstand, und RWE hat noch ein Spiel nachzuholen. Der FC geriet in der 53. Minute in Rückstand. Nach gut einer Stunde besorgte Jan Henri Tophoven das 1:1. Mehr war diesmal nicht drin.

Am Ende einer Englischen Woche kam die U 16 der Borussen beim SC Velbert nicht über ein 2:2 hinaus. Nach der Niederlage in Kapellen und dem Sieg gegen Fortuna Düsseldorf haben die Borussen weiterhin die Chance auf Rang eins in der B-Junioren-Miederrheinliga. Ismail Harnafi, der schon gegen die Fortunen den Siegtreffer erzielt hatte, brachte die Borussen noch vor der Pause mit zwei Treffern in Führung. Am Ende fehlte vielleicht die Kraft, Velbert kam noch zum Ausgleich.

Die U 15 der Borussen wollten sich gegen Bayer Leverkusen nicht verstecken. Auch gegen den Tabellendritten der C-Junioren-Regionalliga war das Team von Trainer Kyle Berger auf Sieg eingestellt. Luca Raul Barata (25.) und Cem Dag (34.) sorgten in Halbzeit eins für eine 2:0-Führung. Die junge Fohlenelf musste nach dem Seitenwechsel drei Tore innerhalb von dreizehn Minuten hinnehmen und stand am Ende mit leeren Händen da.

(HW)