Fußball: Neun neue Teams und 129 Tore in der Kreisliga C

Fußball : Neun neue Teams und 129 Tore in der Kreisliga C

Die unterste Amateurklasse, die Kreisliga C, hat Zuwachs bekommen. Neun neue Teams gaben beim Saisonauftakt ihre Visitenkarte ab. Die Vereine Turanspor, FC Maroc und Türkiyemspor schicken neuerdings ihre Zweitvertretungen in der Kreisliga C ins Rennen.

Eine Dritte Mannschaft meldeten Hochneukirch, Neersbroich, Viersen-Rahser sowie Polizei SV zum Spielbetrieb. Gar ein viertes Team leisten sich ASV Süchteln und Wickrath. Bleibt zu hoffen, dass ein Mannschaftssterben wie vergangene Saison sich nicht wiederholt.

Eines hat sich nicht geändert im Vergleich zur vergangenen Spielzeit: In den drei C-Liga-Gruppen fallen weiterhin Tore wie reife Früchte. Insgesamt 129 Tore aus 22 Begegnungen (ein Schnitt von fast sechs pro Spiel) fielen in den drei Gruppen. Mehrfach-Torschützen gab es zu Genüge. Je drei Treffer erzielten Christian Weeger (Holt III) beim 9:1 über Meer III in Gruppe 1, Airam Gonzales de Bona (Hardt III) beim 8:1 über Wickrathberg, Andreas Faust (Liedberg II) beim 6:2 in Schelsen III, Abdelkader Dbouki und Noureddine Kadil (beide FC Maroc) beim 12:0 über den ASV IV in Gruppe 2.

Sebastian Jensch traf fünfmal

Noch treffsicherer zeigten sich in Gruppe 3 Sebastian Brahtz (Lürrip III), der vier Tore beim 6:1 über Hehn II erzielte und Sebastian Jensch (Wickrath IV) netzte fünfmal beim 11:0 über PSV III ein.

Überraschungen gab es am ersten Spieltag kaum. Nur in der Gruppe 1 findet sich ein überraschendes Ergebnis. Rheindahlen III sorgte dafür, weil es gegen den Favoriten aus Dohr mit 5:4 die Oberhand behielt.

(hohö)