Lokalsport: Neki Logan soll Blau-Weiß Meer übernehmen

Lokalsport : Neki Logan soll Blau-Weiß Meer übernehmen

Rolf Fränzen macht einen denkbar unglücklichen Eindruck. Meers Fußballobmann hält den Klub seit vielen Jahren zusammen, ist Platzwart, Sportlicher Leiter, Seelentröster, Lebensberater, schlicht Mädchen für alles. Die Arbeitsgrundlagen, die er vorfindet, sind indes denkbar schlecht. Die Platzanlage gehört sicher nicht zu den modernsten in der Stadt. Die sportliche Zukunft des Vereins kann auch nicht als rosig bezeichnet werden, denn zu einem rettenden Platz fehlen dem Bezirksligisten elf Punkte. Fränzen erinnert sich gerne an die vorige Saison, als in der Rückrunde noch gerade so viele Punkte geholt wurden, dass am letzten Spieltag die Liga für eine weitere Spielzeit gesichert wurde: "Da hatten wir nur sieben Punkte auf dem Konto und haben das noch geschafft. Ich muss aber zugeben, dass die Lage nun prekärer ist."

Daran trägt der Verein auch ein gerütteltes Maß selbst Schuld, denn mit nur 15 Spielern im Kader startete Meer in die Saison und wurde schon schnell bestraft. Verletzungen, Sperren nach Platzverweisen häuften sich so sehr, dass Trainer Erhan Kuralay auf Spieler aus den Reserveteams zurückgreifen musste, die aber kaum trainiert hatten. Die Folge war, dass Meer bei den Spielen spätestens nach der Pause Einbrüche erlebte. "Da war einfach nichts zu machen. Das konnte nur gut gehen, wenn wir immer mit unserer besten Mannschaft hätten spielen können", sagt Kuralay.

Er hat sich in den vergangenen Wochen um Spieler bemüht, die den Kader nicht nur quantitativ aufgebessert hätten. Inzwischen ist unsicher, ob diese Spieler auch tatsächlich kommen werden. Denn nach dem 0:11 gegen St. Tönis warf Kuralay das Handtuch und kündigte seinen Rücktritt an. Rolf Fränzen bat ihn, die Mannschaft noch beim letzten Spiel in Uerdingen zu betreuen. Dort konnte Kuralay wieder auf seine Bestbesetzung zurückgreifen, die zwar 1:2 unterlag, aber eine gute Leistung ablieferte.

"Das war schon ein großartiges Abschiedsgeschenk. Natürlich steckt in der Mannschaft Potenzial. Dann darf aber auch keiner fehlen. Ich hätte meinen Rücktritt vielleicht schon einige Wochen früher vollziehen müssen", sagt Kuralay.

Als Nachfolger wird wohl Co-Trainer Neki Logan die Mannschaft übernehmen, denn Fränzen löst Personalfragen gerne vereinsintern. Ob neue Spieler hinzukommen, muss abgewartet werden. In der Gerüchteküche war zu vernehmen, dass möglicherweise auch Olaf vom Ende als Trainer einspringen könnte. Meer ist sein Heimatverein, er hat bis vor kurzem lange in Mennrath als Trainer gearbeitet und könnte aus alter Verbundenheit nun vielleicht aushelfen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE