Mönchengladbachs Handballjugend mit Siegen und Niederlagen

Jugendhandball : B-Jugend des TVK belohnt sich

Die Korschenbroicher Nachwuchshandballer drehen die Partie gegen die Panther, die C-Jugend des Klubs verliert knapp gegen Rheinhausen. Die weibliche B-Jugend siegt ungefährdet.

In der Oberliga gewann die weibliche B-Jugend des TV Korschenbroich ihr Heimspiel gegen den HSV Wegberg 20:16. „Es war ein ungefährdeter, wenn auch kein schöner Sieg. Uns fehlt momentan der Druck zum Tor. Außerdem müssen wir unsere Schwäche bei den Siebenmetern abstellen, wir haben wieder fünf verworfen“, sagte Trainer Carsten Hirschfelder.

Ihr Heimspiel gegen die HSG Bergische Panther gewann die männliche B-Jugend des TVK mit 23:22 (10:12). Nach gutem Start kam der Schlendrian zurück: Die Gegner wurden durch Fehler der Korschenbroicher immer stärker und setzten sich nach der Pause mit fünf Toren ab. Nach einem Timeout startete der TVK eine tolle Aufholjagd, die belohnt wurde. „Die Mannschaft hat Teamgeist und eine tolle Moral gezeigt, jedoch müssen wir in Zukunft konstanter spielen“, berichtete Trainerin Birgit Rahmacher.

Das Spiel der männlichen C-Jugend des TVK gegen die HSG Homberg-Rheinhausen endete 24:25. 40 Minuten war es absolut ausgeglichen, doch dann gelang den Gästen ein Vier-Tore-Lauf. Die Korschenbroicher versuchten, das Spiel zu drehen, die Zeit reichte aber nicht mehr. „Die Zuschauer haben ein gutes Spiel gesehen, in dem beide Mannschaften sich absolut auf Augenhöhe begegnet sind. Homberg hat die Chancen ab der 40. Minute genutzt und konnte diesen Puffer über die Zeit bringen. Meine Jungs haben nach einer guten Trainingswoche ein wirklich gutes Spiel abgeliefert. Diese Leistung benötigen wir in den beiden letzten Spielen 2018, um den Anschluss an den oberen Tabellenbereich zu halten“, so Trainerin Pia Kloeters.

(ink)
Mehr von RP ONLINE