Mönchengladbacher Junioren: Borussias U19 mit knappem Erfolg, U17 verliert in Köln

Gladbacher Jugendteams nur teilweise erfolgreich : Borussias U19 siegt knapp, U17 verliert in Köln

Das Wochenende beenden die Jugendteams der Borussia mit gemischten Erfahrungen. Die U19 schlug Schlusslicht Rödinghausen mit 1:0, die U17 unterlag den Kölnern mit 2:4. Auch der 1. FC Mönchengladbach verlor seine Partie in Duisburg.

Trainer Thomas Flath hatte im Vorfeld von Borussias U19 einen Auswärtssieg beim SV Rödinghausen gefordert. Mit einem 1:0 beim Tabellenletzten der A-Junioren-Bundesliga wurde die Forderung, wenn auch knapp, erfüllt. Den Siegtreffer erzielte Tom Gaal eine Minute vor der Halbzeitpause. „Ein verdienter Sieg“, sagte Co-Trainer Jörg Schwanke. „Hätten wir das zweite Tor gemacht, wäre das Spiel entschieden gewesen. So aber blieb es ein packender Fight bis zum Schluss.“ Bei strömendem Regen und stürmischem Wind taten sich die Gladbacher schwer, erst nach 25 Minuten wurde es besser. Alper Arslan und Mawerick Dreßen hatten die ersten Torgelegenheiten. Nach einem Eckball von Behadil Sabani netzte Gaal dann per Kopf entscheidend ein. Den knappen Vorsprung verteidigten die Borussen mit einer stabilen Defensive und viel Mentalität. Arslan, Dreßen und Famana Quizera verpassten es, den zweiten Treffer zu erzielen.

Im Rhein-Derby gegen den 1. FC Köln hat die U17 der Borussen eine 2:4-Niederlage kassiert. Dabei lagen die Gladbacher gegen den Tabellenführer der B-Junioren-Bundesliga zweimal in Führung. Amir Ahmadi und Mika Schroers trafen jeweils vom Elfmeterpunkt. „Vor den Gegentreffern haben wir leider banale Fehler gemacht“, sagte VfL-Trainer Hagen Schmidt. „Gegen eine so starke Mannschaft wie Köln, die sehr robust ist und immer auf den zweiten Ball geht, ist es dann nicht einfach, vor das Tor zu kommen.“ Vor dem ersten Strafstoß wurde Ismail Harnafi gefoult (9.). Die Freude über die Führung währte nur kurz, eine unsortierte Borussen-Defensive ermöglichte in der 14. Minute das 1:1. Als Harnafi erneut im Strafraum regelwidrig gestoppt wurde, gab es den zweiten Elfmeter (40.). Wenige Sekunden später kamen die Kölner mit einem Strafstoß zum 2:2. Nach dem Seitenwechsel dominierte der FC, weil die Gladbacher fußballerisch nicht mehr gut waren. Köln erzielte in der 62. und 68. Minute die Treffer zum 4:2-Endstand.

Nur zwei Wochen nach dem fulminanten 4:3-Erfolg gegen Tabellenführer Wuppertaler SV hat die U19 des 1. FC Mönchengladbach beim FSV Duisburg mit 0:3 verloren. „Das war mit Abstand die schlechteste Saisonleistung“, sagte Trainer Kevin Kreuzberg. „Die Niederlage ist verdient.“

Borussia U19: Olschowsky – Kurt, Gaal, Hiepen, Eyawo (73. Holtschoppen) – Quizera, Niehues (90.+1 Bongard), Sabani (60. Christiansen) – Adigo (60. El Bakali), Dreßen, Arslan.

Borussia U17: Brüll – Kahlmann, Wentzel, Kiefer, Bekker (41. Theuerzeit) – Ahmadi (41. Barata), Atty, Santana Soares, Skraback (62. Macvan) – Schroers, Harnafi.

Mehr von RP ONLINE