Mönchengladbach: Welfias Handballerinnen schafften den zweiten Aufstieg in Folge

Handball : Welfias starke Handballerinnen

Den Frauen gelingt der Durchmarsch, die C-Mädchen sind Oberligist.

(kk) Es war eine gute Saison für Welfias Handballerinnen. Es gab gleich zwei Aufstiege in überregionale Ligen. Die C-Mädchen des Vereins haben soeben den Aufstieg in die Oberliga geschafft und waren zuvor auch schon Kreismeister geworden. Zudem hat die Erste Damenmannschaft die vergangene Saison auf dem zweiten Tabellenplatz der Landesliga beendet und damit den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt gemacht. In der Saison 2017/2018 war das Team der Trainer Detlef Prill und Manfred Käsmacher auf dem zweiten Platz in der Bezirksliga Mönchengladbach gelandet. Der damalige Meister, die Zweite Damenmannschaft der Turnerschaft Lürrip, verzichtete auf den Startplatz in der Landesliga. So rückte Welfia in die Landesliga nach und schaffte nun den Durchmarsch.

Mit viel Enthusiasmus starteten die Trainer und das gesamte Team in das Abenteuer der neuen Spielklasse. Von Beginn an fand sich die Mannschaft bestens in der neuen Liga zurecht. In 24 Ligaspielen gelangen 15 Siege und zwei Unentschieden, es gab nur sieben Niederlagen. So kam es, dass im letzten Saisonspiel ein Punkt reichte, um Platz zwei zu sichern. Auch wenn das Resultat am Ende mit 20:19 sehr knapp aussieht, war es ein souveräner und verdienter Sieg.

„Der Erfolg ist eine tolle Werbung sowohl für die Trainer und das Team, als auch für den gesamten Verein. Die Tatsache, dass nahezu alle Spielerinnen des Teams das Handballspielen in der Jugend des VfL Welfia gelernt haben, unterstreicht die tolle Jugendarbeit des Vereins“, sagt Welfia-Geschäftsführer Guido Kamp.

Mehr von RP ONLINE