1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Mönchengladbach: Special Hockey-Spieler verlieren EM-Spiel um Platz drei

Hockey : Gladbacher bei der EM auf dem vierten Platz

Trainer Klaus Heinze, die Spieler Florian Bresch und Dennis Steins sowie Teammangerin Linda van Overmeire-Sandkaulen gehörten zur deutschen Special Hockey-Mannschaft, die in Antwerpen bei der EM im kleinen Finale gegen die Niederlande verlor.

(kk) Es ist ein recht gutes Jahr für den Hockeysport in Mönchengladbach. Der Gladbacher HTC ist, zumindest in der Halle, wieder erstklassig. Die Frauen des Klubs sind auf dem Feld ebenfalls eine Liga nach oben geklettert und nun Regionalligist. Zudem haben sich die vor einigen Jahren entzweiten Klubs Rheydter SV und Rheydter Hockey-Club wieder zusammengetan, am Freitag gab es die offizielle Verlautbarung, dass an der Stelle wieder zusammengearbeitet wird. Sportlich gibt es nun die nächste gute Nachricht: Das deutsche Special Hockey-Team mit den Gladbachern Florian Bresch und Dennis Steins hat bei der Europameisterschaft im belgischen Antwerpen Platz vier belegt. Sie dürften damit mehr zufrieden sein, als die Gladbacher Tom und Mats Grambusch, die an gleicher Stelle mit dem deutschen Team bei der A-EM  ebenfalls Vierter wurden.

In der Vorrunde gab es Siege gegen die Niederlande II (1:0), Spanien (5:1) und England (10:0), das deutsche Team war Gruppenerster. Bresch, vor dem Turnier vom Team zum Mannschaftskapitän gewählt war mit sieben Treffen der erfolgreichste deutsche Torschütze. Damit gelang der Aufstieg in die Championship-Gruppe und die selbst gesteckten Ziele bereits übertroffen.

  • Hafenstadt in Belgien : Besuch in Antwerpen geplant? Das sollten Sie nicht verpassen!
  • Stephan Busse ist der Teammanager des
    HTC SW Neuss betroffen : Hockey-Bundesligen werden neu organisiert
  • Steht im EM-Kader der Niederländer: Wout
    Mainzer St. Juste gestrichen : Wolfsburgs Weghorst im EM-Kader der Niederlande

In dieser gingen dann alle Spiele verloren. Dennoch war eine Leistungssteigerung erkennbar. „Von allen Seiten wurde unsere sportliche Weiterentwicklung in den vergangenen Jahren positiv gelobt. Wir sind hoch zufrieden“, sagte Trainer Claus Heinze. „Der Weg bis zur absoluten europäischen Spitze ist allerdings noch weit“, ergänzte Teammanagerin Linda van Overmeire-Sandkaulen, wie der Trainer ebenfalls Mönchengladbacher.

Im Spiel um Platz drei gegen die Niederlande 1 im EM-Stadion in Antwerpen wurde das Team mit dem Gladbach-Quartett von der gesamten Herren-Nationalmannschaft unterstützt. Doch erging es dem Special Hockey-Team nicht besser als dem A-Kader, denn gegen Oranje gab es eine 0:4-Niederlage. „Die einmalige Atmosphäre im Stadion sorgte für Gänsehaut“, sagte Bresch. „Bei der nächsten EM in zwei Jahren in Amsterdam wollen wir in die Medaillenränge“, kündigte er an.