Mönchengladbach: Phillip Beckers schoss die meisten Tore in der Jahnhalle

Bester Schütze der Stadtmeisterschaft : Phillip Beckers ließ nur sechs Tore zu

Phillip Beckers vom SC Hardt bekam die Trophäe des besten Torhüters der Hallenstadtmeisterschaft in der Jahnhalle.

Durchaus schwierig zu finden war die Antwort auf die Frage nach dem besten Torhüter des Turniers. Am Ende hatte Hardts Torhüter Phillip Beckers bei der Abstimmung knapp die Nase vorne und bekam nach Turnierende die ihm zustehende Auszeichnung überreicht.

Obwohl in der Vorrunde nicht im Team von Trainer Raimund Schleszies, avancierte der 22-jährige in der Endrunde zum großen Rückhalt seiner Mannschaft. Nur sechs Tore und damit die wenigsten in der Gruppe B kassierte er. Zwar konnte er im Halbfinale die fünf Treffer des 1.FC nach Verlängerung nicht verhindern, er machte aber die Extra-Spielzeit durch etliche Paraden gegen die Westender vonnöten.

Auch hatte Beckers wesentlichen Anteil am Erreichen des dritten Platzes im kleinen Finale, das Hardt mit 2:1 im Neunmeter-Schießen gegen Mennrath für sich entschied. Nach Turnierende wurde der SC zum Hallenmasters nach Dülken eingeladen.

Für Hardts Trainer Raimund Schleszies kam die Nominierung wenig überraschend. „Phillip Beckers hat sich in der Endrunde die wenigsten Böcke geleistet und sich auch sonst auszeichnen können“, sagte er.