Mönchengladbach: Pascal Schmitz ist der beste Torjäger in der Jahnhalle

Top-Torjäger in der Jahnhalle : Schmitz ist Bester mit 16 Treffern

Pascal Schmitz verpasste bei der Hallenstadtmeisterschaft mit Wickrathhahn die Endrunde, doch seine 16 Vor- und Zwischenrundentreffer reichten für die Auszeichnung.

Pascal Schmitz von Blau-Weiß Wickrathhahn hat bei der Stadtmeisterschaft in der Jahnhalle die These widerlegt, dass ein Hallenspieler klein und wendig sein sollte. Schmitz ist großgewachsen und bringt einige Kilos mehr auf die Waage als die meisten seiner Spielerkollegen. Aber – und das ist der gravierenden Unterschied – ist seine Fähigkeit Schussmöglichkeiten zu erkennen, auch wenn diese nur für den Bruchteil einer Sekunde gegeben sind.

So ist es nicht verwunderlich, dass Schmitz nach Vor- und Zwischenrunde fast uneinholbar die Torjägerkrone im Visier hatte. 16 Treffer standen bei ihm zu Buche und damit doppelt so viele wie die nachfolgenden Spieler.

Das tröstet ihn ein wenig über das Nichterreichen der Finalrunde hinweg. Vielleicht hätte er für einen neuen Torrekord sorgen können, aber dies sind nur Vermutungen. Jeweils zwei Tore gelangen ihm in der Vorrunde gegen Venn, MSV und Furious Futsal. Höhepunkt war sicherlich das Spiel gegen den Rheydter SV, in dem er fünf der sieben Wickrathhahner Tore erzielte. Ein Treffer gelang ihm in der Zwischenrunde gegen den Polizei SV, derer zwei in den Spielen gegen den Polizei SV und Neuwerk.