Mönchengladbach: Michael Palumbo will beim SV Lürrip "Life Kinetik" einführen

Fußball : Palumbo will Lürrips Kicker mit Life Kinetik verbessern

In der Jugendabteilung will der Talentförderer eine neue Trainingsmethode einführen. Diesmal geht es nicht um körperliche Verbesserungen, sondern um das Gehirn.

(RP) Nach der Ausbildung zum Life-Kinetik-Mannschaftstrainer möchte Talentförderer Michael Palumbo ab der kommenden Saison beim SV Lürrip in der Jugendabteilung Life Kinetik einführen. Was ist das? „Es handelt sich um ein Gehirntraining mit Bewegung. Es wird somit der wichtigste Muskel im Fußball trainiert – das Gehirn“, beschreibt Palumbo. Das sollen Übungen, zum Beispiel mit dem rechten Arm eine Acht und gleichzeitig mit dem linken Bein einen Kreis in die Luft zu malen, schaffen. „Es geht um die Vernetzung der rechten Gehirnhälfte mit der linken und die Bildung neuer Synapsen. Nicht Routine ist angesagt, sondern permanent neue Herausforderungen für das Gehirn“, sagt Palumbo.

Life Kinetik verbessere die Stressresistenz, diene der Burnout-Prophylaxe, verbessere die Handlungsfähigkeit, die Koordination von Auge, Hand und Fuß, die Gedächtnisleistung, die Aufmerksamkeit und die Konzentration. „Die Reaktionsfähigkeit auf Zuruf und optische Signale werden deutlich differenzierter. Das sind alles Punkte, die unsere Fußballer im Verein weiterbringen sollen“, sagt Palumbo.

Mehr von RP ONLINE