Mönchengladbach: Die Stadt- und Kreismeisterschaften im Tennis gehen los

Tennis : Jetzt greifen die Favoriten ein

Bei Blau-Weiß Wickrath sind die Stadt- und Kreismeisterschaften im Tennis.

(kk) Die Anlage des TC Blau-Weiß Wickrath ist derzeit das Zentrum des Gladbacher Tennis-Sports. Seit Samstag werden dort die Stadt- und Kreismeisterschaften ausgespielt. Am Sonntag, 14. Juli, sind die Endspiele. Die Zahlen zum Wettbewerb: 125 Einzelspieler und 62 Doppelpaare haben gemeldet. So kommen acht Einzel- und sechs Doppel- oder Mixed-Konkurrenzen zusammen. Ein üppiges Programm.

Die Vorjahressieger in den offenen Klassen der Damen und Herren, die Geschwister Pia und Ole Valkyse aus Odenkirchen, werden ihre Titel nicht verteidigen, sind nicht dabei. Die Konsequenz: Bei den Herren ist jetzt der Giesenkirchener Niclas Jutz an eins gesetzt. Robin Ache und Lukas Wojsyk, beide aus Odenkirchen, folgen in der Setzliste auf den Plätzen zwei und drei. Wojsyk gewann 2018 die B-Konkurrenz. Er geht am Mittwoch als Erster der Favoriten auf den Court: um 17 Uhr gegen Jan Philipp Glatz (Schwarz-Weiß Rheydt). Jutz startet am Donnerstag (17 Uhr) gegen David Steuler (Schwarz-Weiß Rheydt), Ache spielt ebenfalls am Donnerstag um 19 Uhr gegen Ben Laubach (Wickrath).

Bei den Herren 30 sind die Wickrather Christian Rapp und Dirk Nießner an eins und zwei gesetzt. Bei den Damen ist in der offenen Klasse Mirja Buch aus Korschenbroich top-gesetzt. Die 35-Jährige ist mit LK 1 besser eingestuft als die 15 Jahre jüngere, an Platz zwei gesetzte Kristina Birmes (TG Rot-Weiß). Bei den Herren 40 startet der an Nr. 1 gesetzte Lutz Hähle (GHTC) am Freitag um 19 gegen Oliver Keusch (Odenkirchen). Der an Nr. 2 gesetzte Daniel Buch (Korschenbroich) spielt am Sonntag um 16 Uhr gegen Thomas Pangels (Wickrath).

Mehr von RP ONLINE