1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Mönchengladbach: Die Sportfreunde trennen sich von Trainer Pennarz und siegen sich auf Rang eins

Fußball-Kreissliga A : Neuwerk: Trainer weg, dann Tabellenführer

Unter der Woche haben sich die Sportfreunde Neuwerk von Trainer Stefan Pennarz getrennt. Der Nachfolger wird zeitnah vorgestellt. Das Team siegte 4:1 und stürmte damit an die Spitze.

Überraschung bei den Sportfreunden Neuwerk: Sie haben sich vergangene Woche von Trainer Stefan Pennarz getrennt. Dem Team machte das offenbar nichts aus: Mit dem 4:1 gegen Türkiyemsport stürmte es an die Tabellenspitze. Der neue Coach wird zeitnah vorgestellt.

SF Neuwerk - Türkiyemspor 4:1 (2:0). Zwei individuelle Fehler nutzte Neuwerk durch Konrad Sommer (28.) und Özgür Sezgin (36.) zur Halbzeitführung. Nachdem Kemal Canbolat per Ampelkarte vorzeitig vom Platz geschickt worden war (53.), kam der Aufsteiger durch Timur Arslan (59.) zum 1:2. Tim Güth (77./81.) sorgte für das 4:1.

BW Wickrathhahn - SC Hardt 1:1 (0:0). Andre Bolten sorgte nach gut einer Stunde für die nicht ganz unverdiente Führung der Hardter, die optisch leicht überlegen waren. Beide Teams hatten je zwei Großchancen in der ersten Halbzeit, in Hälfte zwei bei zwei zu vier zugunsten der Hardter. Aber Wickrathhahn hatte kam zwei Minuten vor Abpfiff durch ein Eigentor des Hardters Niklas Otte zum Ausgleich. Das temporäres Trainerduo der Blau-Weißen, Stephan Houben/Fabian Vitz, ordnete die Punkteteilung richtig ein. „Wenn mir einer vor Spielbeginn einen Punkt garantiert hätte, hätte ich den dankend angenommen“, sagte Houben.

ASV Süchteln II - Fortuna 3:4 (1:1). Dank der Doppeltorschützen Lasse Buschmann (25./62.) und Tobias Feige (53./78.) kehrte Fortuna als Auswärtssieger heim und übernahm vom ASV zugleich Rang fünf in der Tabelle.

Polizei SV - BWC Viersen 4:0 (3:0). Mit den Toren von Marco Yilmaz (6.), Marvin Küsters (29.), Frederic Marohn (32.) und Tim Krüll (75.) rehabilitierte sich das Team von Thomas Vaßen für die zuvor erlittene Klatsche und bleibt dem Spitzentrio als erster Verfolger erhalten.

1.FC Viersen II - Spvg. Odenkirchen II 1:3 (1:1). Dirk Götz (5.), Clemens Heinen (66.) und Simon Winkens (83.) sorgten für den Auswärtsdreier der Sportvereinigung.

Viktoria Rheydt - RW Hockstein 1:1 (0:0). Auf Lürrips Kunstrasen fand das Rheydter Nachbarschaftsderby statt, das nach Toren von Matthias Kolodziej  (52.) zum 1:0 und Saminu Yakubu (84.) keinen Sieger hatte.

SC Rheindahlen - TuS Wickrath 3:1 (1:0). Lutz Soggeberg (23./64.) und Tim Dückers (78.) für den SC Rheindahlen. Christian Engels erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich (53.).