Mönchengladbach: Die Handballer des TV 1848 haben Platz zwei sicher.

Handball-Bezirksliga : Der TV 1848 ist Vize-Meister

Mit einem Sieg im Derby gegen Borussias Handballer macht der TV 1848 den zweiten Platz fix. Dem feststehenden Aufsteiger Turnerschaft Lürrip II fehlt ein Sieg, um mit einer weißen Weste durch die Saison zu gehen.

Im Topspiel hat der Tabellenvierte Borussia II gegen den TV 1848 mit 27:28 (14:14) verloren. Zunächst hatte die Hausherren die Nase vorn und führten nach 18 Minuten mit 11:8. Doch dann wendete sich das Blatt. Die Gäste lagen in der Folgezeit in einer spannenden Partie stets knapp in Führung. Durch diesen Erfolg sicherte sich der „18“, für den es bereits das letzte Saisonspiel war, die Vize-Meisterschaft. Erfolgreichster Torschütze der Borussen war Nils Balve (7), bei den Gästen erzielte Pascal Heidrich (7) die meisten Treffer.

Wie erwartet setzte sich die Turnerschaft Lrrip II gegen den TV Erkelenz II durch und gewann mit 35:27 (16:13). Das war bereits der 19. Saisonsieg der Gastgeber. Jetzt fehlt nur noch ein Sieg, um den seit langem feststehenden Aufstieg in die Landesliga mit einer weißen Weste feiern zu können. Allerdings hatten die Lürriper zunächst mehr Schwierigkeiten als erwartet, konnten sich dann aber nach dem Seitenwechsel entscheidend absetzen. Überragender Akteur des Spitzenreiters war Jan König (10/3).

Nach zwei Niederlagen in Folge hat der TV Korschenbroich III wieder ein Erfolgerlebnis verbucht und beim HSV Wegberg mit 34:29 (18:12) gewonnen. Nach anfänglichem Abtasten übernahmen die Gäste nach zehn Minuten das Kommando und diktierten das Spielgeschehen bis zum Abpfiff. Bester Torschütze des TVK II war Keven Heller (10)

Dank einer durchweg dominanten Vorstellung gewann Welfia beim TV Orken mit 36:17 (17:12). Zwischenzeitlich durchliefen die Gäste kleinere Schwächephasen, mit denen sie die Hausherren völlig unnötig wieder ins Spiel brachten. Sie sicherten sich vor dem letzten Spieltag dann aber doch noch relativ sicher den dritten Tabellenplatz, wobei Marvin Fritsch (9) besonders zu gefallen wusste.

Nach einer enttäuschenden Vorstellung verlor die Zweitvertretung des HSV Rheydt beim abgeschlagenen Schlusslicht ASV Rurtal-Hückelhoven II mit 27:28 (13:11). Bei dieser Niederlage waren Martin Zerres (6/2) und Tim Porrio (6/4)  die  besten Werfer.

Mehr von RP ONLINE