1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Mönchengladbach: Das sind die neue Kurse des Stadtsportbundes

Fitness in Gruppen : Die neuen Kurse des Stadtsportbundes

Der Stadtsportbund Mönchengladbach bietet wieder neue Kurse an. Lesen Sie, was es mit Barre, Faszien-Yoga, Ganzkörpertraining mit Qi Gong, Fitness Bootcamp und Jumping Fitness auf sich hat.

Das Bildungswerk des Stadtsportbundes Mönchengladbach bietet wieder Kurse an. Wegen der Corona-Pandemie war das Angebot zuletzt eingestellt worden. „Es sind ausgewählte Themen, bei denen wir sicherstellen können, dass die derzeit geltenden Hygieneregeln eingehalten werden können und wir die Teilnehmer keinem erhöhten Risiko aussetzen. Bei gutem Wetter werden die meisten Angebote im Freien auf unserem Tartanplatz stattfinden. Geht das nicht, können wir den Unterricht unter Einhaltung aller Regeln in unsere Turnhalle im Haus des Sports verlegen. Für alle Angebote ist eine vorherige Anmeldung unbedingt notwendig“, sagt Barbara Stand, Leiterin des Bildungswerks.

Barre Barre ist ein sogenanntes Ballett-Workout, bei dem Übungen und Positionen aus dem Ballett als Trainingseinheit zusammengestellt werden. Das Workout kombiniert klassische Ballettübungen mit Übungsteilen aus Pilates, Yoga und Stretching. Dazu gibt es moderne, mitreißende Musik. Barre ist eine spannende Alternative zu typischen Fitness-Kursen, da es Elemente des klassischen Balletts mit anderen Fitness-Moves zu einem fordernden Workout mixt. Start ist Freitag, 5. Juni, 14.30 Uhr unter Leitung von Physio-Fitnesstrainerin Lana Bittersohl im Haus des Sports, Aachener Straße. 418.

Faszien-Yoga Faszien-Yoga ist ein Geheimtipp, denn dieses Training für Anfänger kann zum Beispiel Beschwerden im Rücken entgegenwirken und ist sehr effizient für das Bindegewebe. Die Hauptelemente beim Faszien-Yoga sind das Dehnen und Federn. Es geht auch darum, auf den Körper zu hören und zu spüren, was ihm gut tut. Wer es selbst erfahren möchte, hat dazu ab Freitag, 5. Juni, von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Haus des Sports Gelegenheit. Bei gutem Wetter wird auf dem Tartanplatz trainiert, bei Regen geht es in die Turnhalle.

Ganzkörpertraining mit Qi Gong Der Kurs startet am Freitag, 5. Juni, 14.30 Uhr bis 15.15 Uhr im Haus des Sports. Es geht um die Kunst, seine Lebensenergie zu nutzen, eng verbunden mit traditioneller chinesischer Medizin und mit langer Tradition. Atemübungen, langsame und fließende Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrations- und Meditationsübungen ergänzen sich zu einem harmonischen Ganzen. Diese besondere Kombination aus Atem- und Bewegungsübungen hilft, die Gesundheit zu erhalten und die Lebensenergie zu harmonisieren. Wohlbefinden und Spaß sind garantiert, der Kurs kann auch mit Rehasportverordnung besucht werden.

Fitness-Bootcamp Bootcamp-Training ist ein hochintensives, nach neuesten trainingswissenschaftlichen Methoden gestaltetes funktionelles Outdoor-Intervall-Zirkeltraining in Gruppen, in dessen Fokus Teamarbeit, Spaß und intensive Betreuung durch einen Trainer stehen. Ab Freitag, den 5. Juni starten wir ab 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr auf dem Tartanplatz am Haus des Sports.

Jumping Fitness Jumping Fitness stärkt alle Körperpartien. Außerdem verbessern die dynamischen Übungen die Ausdauer und beugen Rückenproblemen vor. Gewicht, Alter oder Leistungsniveau sind für Einsteiger nebensächlich. Sprünge und Techniken sind leicht zu lernen und garantieren auch Anfängern schnelle Erfolgserlebnisse. Der Kurs ist mittwochs um 16.30 Uhr im Haus des Sports.