Lokalsport: Michele Fasanelli erfüllt sich seinen größten Wunsch

Lokalsport : Michele Fasanelli erfüllt sich seinen größten Wunsch

Michele Fasanelli hatte sich zum Ziel gesetzt, mit dem VfL Jüchen das beste Landesliga-Resultat zu erzielen. Das ist ihm mit dem 2:1-Sieg gegen den Nachbarn SC Kapellen gelungen. 43 Punkte stellen nun den Vereinrekord dar. Zudem ist der Sieg gegen den SC für Jüchen ein besonderer Prestige-Sieg.

Besonders Manuel Sousa sorgte für dieses Glücksgefühl bei seinem Trainer. Bereits nach 13 Minuten erzielte er seinen ersten Treffer. Fatlum Ahmeti traf mit einem Freistoß nur die Kapellener Mauer. Sousa setzte aber nach und brachte den Abpraller zum 1:0 ins Tor.

Bei den sommerlichen Temperaturen gingen beide Mannschaft sehr sorgfältig mit ihren Kräften um, so dass prickelnde Torszenen Mangelware blieben. Das Spiel wurde dann erst wieder in der Schlussphase ein wenig munterer. Dafür sorgte wieder Sousa. Er setzte sich in Bewegung als Marco Czempik den Ball zu seinem Torwart zurückspielte. Schlussmann Dennis Esser wollte mit einem weiten Schlag das Spiel schnell machen, traf aber Manuel Sousa. Von ihm sprang der Ball ins Tor zum 2:0.

"Das war natürlich ein wenig glücklich, aber keineswegs unverdient", stellte Fasanelli fest, der aber mit der Saisonleistung seiner Mannschaft "sehr zufrieden" ist. Das störte auch der Gegentreffer kurz vor Spielende nicht mehr.

Jüchen: Pütz - Kell, L. Esser, Gürpinar, Weuffen - Rixen, Erkes - Jamarishvili, Sousa (76., Chaibi), Türkay - Ahmeti (90., F. Esser). Tore: 1:0 Sousa (13.), 2:0 Sousa (70.), 2:1 Kuznik (89.). Zuschauer: 100.

(zeit)
Mehr von RP ONLINE