1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Lokalsport: Mats Wolf folgt seinem Vater Dirk nach Korschenbroich

Lokalsport : Mats Wolf folgt seinem Vater Dirk nach Korschenbroich

Nach den beiden ersten Vertragsverlängerungen um je ein weiteres Jahr von Kapitän Philip Schneider und Torwart Felix Krüger, hat der TV Korschenbroich nun den ersten Zugang für die kommende Saison: Mats Wolf kommt vom Nordrheinligisten Adler Königshof und folgt so seinem Vater Dirk, der zur neuen Spielzeit Ronny Rogawska als Trainer beerbt. "Wir freuen uns, dass wir in Mats sicherlich einen der besten Spielmacher der Nordrheinliga verpflichten konnten", sagt Walter Hintzen. Der Abteilungsleiter des TVK ergänzt: "Wir sind stolz, dass er sich für uns entschieden hat, obwohl er auch von zahlreichen anderen Vereinen umworben war."

Mats Wolf wurde am 17. September 1997 in Neuwerk geboren und spielte unter anderem für den TV Vorst, den TV Aldekerk und den Bergischen HC, mit dem er 2015/16 in der Jugend-Bundesliga aktiv war und ein Jahr später mit den Senioren in Königshof in die Nordrheinliga aufstieg. Dass er bei einem Abstieg des TVK wieder in dieser Spielklasse landen würde, stört ihn nicht: "Der TVK ist ein Traditionsverein mit einem familiären Umfeld. Außerdem lässt sich mein Engagement in Korschenbroich aufgrund der kurzen Wege gut mit meinem Studium vereinbaren", sagt Wolf.

(ame)