Fußball : Lürrip fertigt VfR Neuss ab

Beim 5:0 gegen den Traditionsverein musste der SV Lürrip wahrlich nicht an seine Leistungsgrenze gehen und ließ zahlreiche Chancen ungenutzt. Damit hat der Aufsteiger wieder Kontakt zu Tabellenführer SV Hilden-Nord.

"Das war nicht landesligareif", urteilte Stefan Houben, Trainer des SV Lürrip nach dem Schlusspfiff. Gemeint waren die erschreckend schwachen Gäste vom VfR Neuss, die nach der vierten Pleite in Folge einem schweren Abstiegskampf entgegensehen. Bereits im ersten Durchgang hätten die Lürriper für ganz klare Verhältnisse sorgen können, trafen mit drei Schüssen aber nur den Pfosten. Der 5:0-Heimerfolg (Halbzeitstand 1:0) des SV gibt dementsprechend nur ansatzweise die Kräfteverhältnisse Am Weiersweg wieder.

"Über ein zweistelliges Ergebnis hätte sich bei,m VfR niemand beschweren dürfen", legte Houben den Finger gnadenlos in die Neusser Wunden. Er musste ungeduldig bis zur 35. Minute warten, ehe Markus Kleff das hochverdiente 1:0 für den SV Lürrip erzielte. "Wir haben wirklich gut nach vorne gespielt, bis zum Strafraum passte eigentlich alles zusammen", war Houben mit der spielerischen Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Nach dem Wechsel zeigten sich die Lürriper Kicker zielsicherer. Torsten Lippold erhöhte in der 48. Minute auf 2:0, gut zehn Minuten später war erneut Kleff zur Stelle. Die rund 180 Zuschauer in Lürrip sahen nun eine kleine Wiedergutmachung für die 1:3-Niederlage der Lürriper gegen den Stadtrivalen 1. FC Mönchengladbach. Uli Harrison und der kurz zuvor eingewechselte Dario Cancia schraubten das Ergebnis noch auf 5:0.

(RP)