1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Basketball: Lions mit bester Halbzeit der Saison

Basketball : Lions mit bester Halbzeit der Saison

Basketball (tig) Die NVV Lions sind auf den Geschmack gekommen: In Hagen feierten die Schützlinge von Trainer Robert Shepherd den vierten Sieg in Serie. Dabei fiel das 73:65 weniger deutlich aus, als der Spielverlauf tatsächlich war.

Mit der „besten Halbzeit der Saison“ (Shepherd) legten die Gladbacher in den ersten 20 Minuten den Grundstein. 29:17 stand es nach den ersten zehn Minuten, 50:33 vor dem Seitenwechsel. „In der Defensive haben wir im Vergleich zu den letzten Wochen einen Schritt nach vorne gemacht“, freute sich Shepherd. Speziell im ersten Viertel war es jedoch eine ausgewogene Mischung von engagierter Verteidigungsarbeit und mannschaftsdienlichem Spiel in der Offensive. Sinnbild hierfür war Terry Smith: Der Topscorer der Löwen, der bei den vergangenen drei Siegen durchschnittlich 25 Punkte pro Partie für die Lions markiert hatte, hielt sich diesmal beim eigenen Abschluss zurück, setzte dafür seine Mitspieler in Szene. Nutznießer war sein Landsmann Matt Miller, der im ersten Viertel einen Großteil seiner 21 Punkte sammelte. Aber auch Peter Krausen (17) profitierte von der feinen Vorarbeit des pfeilschnellen US-Guards, der am Ende auf für seine Verhältnisse bescheidene zwölf Zähler kam.

Mit einer beruhigenden 17-Punkte-Führung gingen die Lions in die zweite Halbzeit, in der die Partie verflachte. Die Lions schalteten einen Gang zurück, Hagen verkürzte den Abstand, ohne den Gästen wirklich gefährlich zu werden. „Im Grunde haben wir in der zweiten Halbzeit genau so viele Chancen wie in der ersten gehabt, wir haben nur nicht mehr so konsequent vollstreckt“, war Shepherd mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft unzufrieden. Nicht gerade sehenswert geriet das letzte Viertel, dessen Ergebnis von 8:10 aus Lions-Sicht Bände spricht.

  • Haben mit dem 1. FC eine
    1. FC Mönchengladbach reist zum Spitzenreiter : Deutlich unterlegen, aber sicher nicht chancenlos
  • GHTC-Coach Jan Klatt.
    GHTC empfängt Essen und Köln : Aufregender Doppelspieltag zur Hallen-Heimpremiere
  • Solche Szenen wird es auch in
    Mönchengladbach sagt ab, Erkelenz hält an Plänen fest : Diese Fußball-Hallenturniere finden nicht statt

Mit 8:6 Punkten haben sich die Lions nun im Mittelfeld der Regionalliga-Tabelle etabliert und erwarten am Sonntag die Konstantin Elephants Grevenbroich zum immer hitzigen Nachbarschaftsderby.

NVV Lions: Miller 21, Krausen 17, Smith 12, Freeman 12, Kamphausen 7, Bonzelett 3, Skibba 0.

(RP)