Trainer bringt Umbruch im Team voran Kemal Kuc verlängert beim 1. FC Viersen vorzeitig bis 2025

Fussball-Landesliga · Gute Nachrichten beim 1. FC Viersen: Trainer Kemal Kuc hat seinen laufenden Vertrag beim Landesligisten vorzeitig bis 2025 verlängert. Auch der weitere Trainerstab bleibt zu einem großen Teil erhalten – mit einer Ausnahme.

Kemal Kuc ist Trainer beim 1. FC Viersen.

Kemal Kuc ist Trainer beim 1. FC Viersen.

Foto: Heiko van der Velden

Der 1. FC Viersen setzt auf der Trainerposition weiter auf Kontinuität. Bereits in der Vorwoche verlängerten die Verantwortlichen vom Hohen Busch den Vertrag von Chefcoach Kemal Kuc um zwei weitere Jahre. Kuc, der maßgeblichen Anteil daran hat, dass sich die Mannschaft nach dem Aufstieg 2020 aus der Bezirksliga im oberen Tabellendrittel der Landesliga etabliert hat, bleibt damit bis mindestens 2025 Trainer der Viersener.

„Wir sind sehr froh, dass Kemal bis 2025 verlängert hat. Gerade in dieser Saison, als wir einen Umbruch eingeleitet haben, um den Kader zu verjüngen, erkennt man mehr als deutlich Kemals hervorragende Arbeit“, erklärt Viersens Sportlicher Leiter Manuel Moreira. „Er hat es geschafft, den Kader mit einem Altersschnitt von 28 Jahren zu einem Kader mit einem Schnitt von unter 23 Jahren zu formen und zum Erfolg zu führen. Das ist eine tolle Arbeit und diesen Weg wollen wir weiterverfolgen, mit jungen, hungrigen Spielern und einem Trainer, der weiß, welchen Weg er ihnen vorzugeben hat“, so Moreira weiter.

Mit 20 Punkten aus zwölf Spielen rangieret der 1. FC Viersen aktuell auf Tabellenplatz fünf. Neben Kuc bleibt auch fast das gesamte Trainerteam den Viersenern erhalten. Hierzu zählen Co-Trainer Dominik Pasculli, Teammanager Ricardo Iser und Athletiktrainer Burkhard Pryk. Lediglich Torwarttrainer Sascha Ranta wird die Mannschaft am Saisonende verlassen. „Wir haben hier ein tolles Team in der ersten Mannschaft zusammen. Leider werden wir Sascha Ranta zur neuen Saison ersetzen müssen. Sascha bat aus persönlichen Gründen, kürzertreten zu dürfen. Aus diesem Grunde werden wir uns für die kommende Saison auf die Suche nach einem neuen Torwarttrainer machen“, sagt Manuel Moreira.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort