1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Kunstradfahren: RV Viktoria Erkelenz Hoven und RV Adler Neuwerk sehr erfolgreich

Kunstradfahren : Starker Nachwuchs im Kunstradfahren

Sowohl der ausrichtende RV Viktoria Erkelenz Hoven als auch der RV Adler Neuwerk überzeugten bei den Bezirksmeisterschaften. Viele Talente sicherten sich das Ticket für die Landestitelkämpfe.

Das Heimspiel des RV Viktoria Erkelenz Hoven bei den Bezirksmeisterschaften ist höchst erfolgreich verlaufen: Gleich fünf Mannschaften des Ausrichters qualifizierten sich in der Erka-Halle für die Landesmeisterschaften – so gut schnitt der Verein, für den insgesamt 15 Kunstradfahrer an den Start gegangen waren, schon lange nicht mehr ab.

Für die Einradmannschaft der Schülerinnen mit Alexa Röstel, Hanna Kehren, Paula Heinrichs und Amelie Pouque reichte es gar zum Bezirkstitel. Auch die Hovener Einradteams in den Wettbewerben Schüler und Jugend sicherten sich das Ticket für die Landesmeisterschaft. Das Trainerteam des RV setzt indes derzeit auch einen Schwerpunkt auf die Disziplin Kunstradfahren – und das mit Erfolg.

So überzeugten Carolin Jansen, Lina van der Beek, Isabella Sausen und Lilly Heinrichs im 4er der Schülerinnen mit sehr schwierigen Übungselementen und holten einen weiteren Bezirksmeistertitel. Für den zweiten Platz – der ebenfalls die Qualifikation bedeutete – reichte es für die Schüler im 4er. Die Jungen dürfen zudem im 6er zu den Landesmeisterschaften fahren.

Auf eine traditionell starke Jugendarbeit kann auch der benachbarte RV Adler Neuwerk verweisen. Der Traditionsverein ist gerade dabei, wieder eine neue Schülergeneration aufzubauen. Derweil zeigten die aktuellen Talente in Erkelenz ebenfalls überzeugende Leistungen. Im 4er der Schüler sicherten sich gleich zwei Neuwerker Mannschaften die Quali für die Landesmeisterschaften. Lena Overbrüggen, Levi Strunze, Johanna Gabler und Jana Mertens durften gar den Bezirkstitel feiern. Besonders erfreulich war für den Klub, dass sich auch die beiden neuen 6er-Teams bei den Schülern qualifizierten, obwohl diese erst seit wenigen Wochen miteinander trainieren. Auch im 1er- und 2er-Kunstfahren erreichten die Adler-Talente die nächste Runde.

In diesen Disziplinen präsentierten sich zudem die Neuwerker Juniorinnen sehr dominant. So siegte im 1er Chiara Eickelpasch vor Lena Schippers und Katrin Coenen. Und im 2er setzte sich das Duo Juya Fang/Lena Schippers vor Aileen Eickelpasch und Katrin Coenen sowie Olivia Schmitz und Laura Wolf durch.