1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Fußball: Kreisliga C: Einige Verfolger geraten ins Straucheln

Fußball : Kreisliga C: Einige Verfolger geraten ins Straucheln

Der 20. Spieltag ist auch das Ende des zweiten Saisonabschnittes. Im Kampf um die Aufstiegsplätze sind zu diesem Zeitpunkt etliche Träume zerplatzt. In Gruppe 1 können nur noch Neuwerk (4:2 über Korschenbroich) oder Bettrath (7:1 über Broich-Peel) kommende Saison eine Klasse höher spielen.

Für Schelsen endeten die Ambitionen abrupt nach dem 0:1 gegen Maroc an diesem Wochenende. Hochneukirch nutzte mit dem 7:1 in Odenkirchen-Süd die Gelegenheit, in Gruppe 2 den spielfreien "All-Stars" aus Giesenkirchen auf die Pelle zu rücken.

Wickrathhahn hat nach dem 5:1 im Verfolgerduell in Liedberg diesen von Platz drei verdrängt, aber die Möglichkeit zum Aufstieg beider ist nur noch theoretisch gegeben. Dasselbe gilt für die ebenfalls spielfreien Viktorianer. Dagegen ist in Gruppe 3 wieder alles offen. Nach dem überraschenden 1:1 des Zweiten Odenkirchen-Süd gegen den Vorletzten Rheindahlen und dem gleichzeitigen 2:1 des Dritten aus Hehn über Güdderath liegen zwischen Tabellenführer Süchteln und Hehn gerade mal ein Punkt Differenz. "Süd" hat wie der ASV zwar 42 Punkte gesammelt, hat aber ein Spiel mehr absolviert und zudem die bedeutend schlechtere Tordifferenz aufzuweisen.

In zwei Wochen werden dann die Weichen gestellt, wenn der seit Mitte Mai 2011 ungeschlagene ASV beim Angstgegner in Hehn antritt. In dieser Gruppe ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass vielleicht zwei Teams mit nur einer Niederlage das Nachsehen haben, während in der Saison 2007/08 den Mennrathern das Kunststück gelang, sogar mit sieben Niederlagen aufzusteigen.

(RP/rl)