Kreisliga A Mönchengladbach: Kein Spiel endet unentschieden

Fußball : Rheindahlen verliert das Topspiel gegen Neuwerk

Der SC Hardt tut bei BWC Viersen etwas für die Tordifferenz bei seinem 7:1-Erfolg, Wickrathhahn dreht die Partie in Rheydt, Hockstein besiegt Fortuna deutlich, Odenkirchens Reserve gewinnt in Wickrath, der Polizei SV verliert erneut, Türkiyemspor muss sich Korschenbroich beugen.

Seit der Niederlage am achten Spieltag ist Neuwerk nun unbezwungen, daran konnte jetzt auch Rheindahlen als Mannschaft der Stunde nichts ändern. Hardt musste jedenfalls nachziehen, um noch eine kleine reelle Chance auf den Titel zu bewahren. Auch die Abstiegskandidaten haben ihre Hoffnungen auf den Liga-Erhalt noch nicht aufgegeben.

SC Rheindahlen – SF Neuwerk 1:2 (0:1). Sekunden vor dem Pausenpfiff gelang Konrad Sommer doch die Führung für den Ligaprimus. Özgür Sezgin (77.) baute diese aus. Rheindahlens Rashid Karroue konnte sechs Minuten später nur den Anschlusstreffer erzielen.

BWC Viersen – SC Hardt 1:7 (0:5). Klare Angelegenheit für den Tabellenzweiten, der den Vorletzten jederzeit im Griff hatte und gleichzeitig etwas für die Tordifferenz tat. Kevin Adrovic (9.), Thomas Coenen (11./45.), Niklas Otte (30.), Max Mainz (42.), Andre Bolten (73.) und Patriot Dalipi (87.) trafen für den SC.

Viktoria Rheydt – BW Wickrathhahn 1:4 (1:2). Eric Wildförster brachte den Aufsteiger in Führung (28.), aber Damir Hamidovic (39./80./90.) und Marcel Bock (45.) drehten die Partie für die Hahner.

RW Hockstein – Fortuna 4:0 (4:0). Ein verdienter Erfolg für das Schlusslicht gegen eine Fortuna, die mit etlichen A-Junioren antrat. „Marvin Spinnrath hat uns mit einigen Paraden in der Anfangsphase vor einem Rückstand bewahrt“, meite Co-Trainer Markus Cremanns. Markus Hilgers (12./42.), Oualid Ouahabi (19.) und Fabian Wingerath (31.) waren für die Rot-Weißen noch vor der Pause erfolgreich.

TuS Wickrath – SpVg. Odenkirchen II 2:4 (0:2). Optimaler Start für die Odenkirchener, die bereits nach wenigen Sekunden durch Dirk Götz in Führung gingen. Andre Garcia (40.) legte noch vor der Pause nach. Erneut Götz nach einer Stunde und Dennis Totten (85.) schossen eine deutliche Führung heraus. Doch der TuS gab sich nicht geschlagen, konnte aber nur durch den Doppelschlag von Philipp Plum (88.) und Lukas Zylcow (89.) Ergebniskosmetik betreiben.

Polizei SV – 1. FC Viersen II 0:3 (0:2). Der PSV läuft Gefahr, nach mittlerweile fünf sieglosen Spielen einen einstelligen Tabellenplatz einzubüßen. Zur Ehrenrettung sei erwähnt, dass der Polizei SV seit Wochen unter verletzungsbedingten Personalproblemen zu leiden hat.

VfB Korschenbroich – Türkiyemspor 3:2 (2:1). Knapper Erfolg des VfB über den Tabellennachbarn. Für Türkiyemspor, das nun sechs Punkte hinter Korschenbroich liegt, traf nur Bilal Obeid.

Mehr von RP ONLINE