KLC-Mehrkämpfer peilen 17.000 Punkte an.

Leichtathletik : Korschenbroicher Quartett qualifiziert sich für die DM

Das U18-Team des KLC mit Joel Frings, Lasse Rick und Lennart Schellen setzt sich mit sensationellen 16.973 Punkten gegen den TV Wattenscheid durch und wird NRW-Meister. Bei den Männern verbessert Markus Bresser seine Bestleistung.

Vier Zehnkämpfer des Korschenbroicher LC (KLC) haben sich bei den NRW-Meisterschaften in Lage für die Deutschen Meisterschaften vom 24. bis 26. August in Wesel qualifiziert. Bei optimalen Voraussetzungen setzte sich das U18-Team des KLC mit Joel Frings, Lasse Rick und Lennart Schellen gegen die Konkurrenz vom TV Wattenscheid durch. Mit sensationellen 16.973 Punkten schaffte das Erfolgstrio im Team den Titel „NRW-Meister 2018“. 16.200 Zähler hätten bereits für die Deutschen Meisterschaften gereicht. Jetzt heißt das Ziel des Trios 17.000 Punkte.

Das Ergebnis in Lage wurde möglich, weil die Korschenbroicher zur Freude des Trainers Hans-Peter Walther mit neuen Bestleistungen bei 29 Teilnehmern auch in der Einzelwertung weit vorn lagen. Frings schaffte mit 5708 die Bronzemedaille, Rick (5688) Platz vier und Schellen (5577) landete direkt dahinter auf Platz fünf. Ihr Vereinskollege Markus Bresser verbesserte seine Bestleistung bei den Männern auf gute 6243 Punkte. Er belegte Platz acht in der Einzelwertung und qualifizierte sich ebenfalls für die DM. Die Männermannschaft mit Bresser, Jens Reifschneider und Oliver Neuper ließ sich dazu als NRW-Vizemeister feiern. Paul Nentwig (M15) knackte die 4000-Punkte-Grenze und sicherte mit 4074 Zählern Platz acht im Neunkampf der 15-Jährigen.

Von der LGM/MLG debütierten als Zehnkämpfer Pirunthaven Balamuraley (mit acht persönlichen Rekorden) und Tamino Tetz: Die U18-Junioren verbuchten am Ende als 19. und 23. mit 4513 bzw. 4335 Punkten gute Plätze im Mittelfeld. Ihre Vereinskameradin und W15-Schülerin Evilina Lazarova verbuchte Platz 40 und 2476.

Mehr von RP ONLINE