Handball: Kantersiege für Borussia und TVK

Handball : Kantersiege für Borussia und TVK

Zum ersten Spieltag der neuen Bezirksliga-Saison gab es eine Sache in Hülle und Fülle: Tore. Von einer ausgeglichenen Verteilung kann indes nicht die Rede sein.

Wie etwa beim torreichsten Spiel der Auftaktrunde zwischen Lürrip und dem TV Erkelenz. Dort setzten sich die Erkelenzer 42:23 durch. Das war eine herbe Klatsche für das Team von Ralf Legermann, dass vor allem aus der eigenen Jugend verstärkt wurde. Die Abwehr wirkte teils überfordert, im Angriff fehlte die Durchschlagskraft. So wurden die Lürriper vom Gegner regelrecht demontiert.

Im Gegensatz setzte sich die Dritte des TV Korschenbroich die SG Rurtal-Hetzerath mit 35:17 sehr deutlich durch. Einzig der noch höhere Sieg der Erkelenzer verhinderte den Sprung an die Tabellenspitze.

Nur 17 Gegentreffer musste Borussias Zweitvertretung beim 31:17-Auftaktsieg hinnehmen. Die Borussen-Abwehr brachte den die Zweite Mannschaft des ATV Biesel regelrecht zur Verzweiflung.

Es gab aber auch knappere Ergebnisse an diesem Spieltag. Welfia Mönchengladbach siegte beim TV Erkelenz II "nur" 30:28. Obwohl die Partie stets knapp war (zwischenzeitlich stand es 23:23), waren sich die Zuschauer schnell einig, dass wohl nur die "Welfen" mit zwei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten würden.

Der HSV Rheydt II ließ hingegen in eigener Halle gegen Rurtal-Hetzerath II Punkte liegen. Die Rheydter Zweitvertretung hat eine durchwachsene Vorbereitung hinter sich und verlor ihr Auftaktspiel mit 31:36.

Für den Rheydter SV war gegen die HSG Kaarst/Büttgen beim 25:35 letztlich nichts zu holen. Ein neues Gefühl war das für den Bezirksliga-Neuling, der in der vergangenen Saison souverän aus der Kreisliga A aufgestiegen war.

(rüb)