U19, U17 und U15 des 1. FC Mönchengladbach Westend-Nachwuchs misst sich in der zweithöchsten Spielklasse

Jugendfussball · Von den A- bis zu den C-Junioren gehen die älteren Jahrgänge des 1. FC Mönchengladbach in der Niederrheinliga an den Start. Für die U15 und U17 verlief der Auftakt in die neue Saison vielversprechend, die U19 steht hingegen noch ohne Sieg da.

 Die U19 des 1. FC Mönchengladbach spielt in der Niederrheinliga.

Die U19 des 1. FC Mönchengladbach spielt in der Niederrheinliga.

Foto: Heiko van der Velden

Mit der erfolgreichen Qualifikation der A-Junioren gehen die U19, U17 und U15 des 1. FC Mönchengladbach allesamt in der Niederrheinliga an den Start. „Wir freuen uns, dass unsere Teams in den höchsten FVN-Klassen, also den Spielklassen unter den Bundesligen, antreten“, sagt Jugendleiter Timo Wendelen.

Die B- und C-Junioren des 1. FC waren aufgrund der guten Leistungen in der vergangenen Saison bereits für die zweithöchste Spielklasse qualifiziert. Während die B-Junioren in der Niederrheinliga den vierten Platz belegten, gewannen die C-Junioren mit Coach Michael Vels sogar ihre Liga – spielten damit in der Relegation für den Aufstieg in die Regionalliga. Im U15-Bereich ist dies die höchste Spielklasse. Gegen Bayer Uerdingen zog der Nachwuchs aus dem Westend dann aber den Kürzeren. Uerdingen scheiterte später im zweiten Relegationsduell nach Elfmeterschießen an Ratingen 04/19.

Als Tabellenfünfter der Vorsaison mussten sich die A-Junioren des 1. FC vor Saisonbeginn noch für die erneute Teilnahme an der Niederrheinliga qualifizieren. Dies gelang mit deutlichen Siegen über den Polizei SV, den Kevelaerer SV und DJK Arminia Lirich problemlos.

Nach zwei Spieltagen in der Niederrheinliga steht das Team von Christian Oh allerdings noch ohne Sieg da. Zum Auftakt kehrten die Gladbacher mit einem 1:1-Unentschieden vom VfB Homberg zurück, am vergangenen Sonntag setzte es im Heimspiel gegen den Wuppertaler SV eine 0:3-Pleite. Am dritten Spieltag gastiert die U19 nun beim KFC Uerdingen.

Die B-Junioren bekommen es an diesem Wochenende mit dem WSV-Nachwuchs zu tun. Bislang ist das Team von Michael Vels, der in der Sommerpause von der U15 in die U17 befördert worden ist, noch ungeschlagen.

Nach einem 3:1-Sieg über die U16 des MSV Duisburg und einem 2:2-Unentschieden gegen die SF Baumberg steht der 1. FC auf Rang zwei. Punktgleich mit Rot-Weiß Oberhausen, Turu Düsseldorf und den U16-Teams von Borussia Mönchengladbach und Fortuna Düsseldorf.

Die C-Junioren des 1. FC setzen derweil auch unter Neu-Coach Eugen Tajlakov die Erfolgsserie der vergangenen Spielzeit fort. Zunächst revanchierte sich der 1. FC für die Relegationspleite und schlug Bayer Uerdingen mit 4:0, dann folgte ein 3:1 über VdS Nievenheim.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort