Fußball: Jüchen will den Titel fast fix machen

Fußball : Jüchen will den Titel fast fix machen

Alles andere als ein Sieg des Tabellenführers im Heimspiel gegen den Tabellenletzten wäre unbestritten keine Überraschung, sondern vielmehr eine Sensation. Drei Punkte sollten also vom VfL Jüchen gegen die Sportfreunde Delhoven im vorgezogenen Bezirksligaspiel (heute 19.30 Uhr) schon einmal einkalkuliert sein. "Wir bleiben weiter vorsichtig und jubeln erst, wenn uns die Punkte gehören. Vielleicht ist es nach dem Spiel gegen Delhoven nur ein kleiner Schritt zum Aufstieg, aber auch in dieser Hinsicht werden wir Geduld haben", sagt Jüchens Trainer Jolo Krahwinkel. Nicht nur für ihn, sondern auch für Jüchen wäre der Aufstieg etwas Besonderes. Mit viel Geduld haben er und der Verein an diesem Aufstieg über viele Jahre systematisch gearbeitet.

Nur die Reserveteams vom SC Kapellen und vom 1. FC Mönchengladbach können Jüchen in dieser Spielzeit theoretisch noch einen Strich durch die Rechnung machen. Mit einem Sieg am heutigen Mittwoch würde der Vorsprung auf neun Punkte vor Kapellen und zwölf Punkte vor dem FC anwachsen. Gewinnen diesen beiden Teams ihre restlichen Spiele, können sie maximal 63 Punkte erreichen. Die hat Jüchen wahrscheinlich schon heute Abend auf dem Konto. Doch Jüchen wird erst feiern wollen, wenn der Titel ganz sicher unter Dach und Fach ist. Das wäre frühestens am 17. Mai möglich, wenn die Mannschaft beim ASV Süchteln wenigstens einen Punkt mitnimmt.

(RP)