Judo: Damen des 1. JC Mönchengladbach verlieren in der NRW-Liga

Judo : JC-Kämpferin Ulrich holt in Slowenien Bronze

Zwei Einzelerfolge konnte der 1. JC Mönchengladbach feiern: Mira Ulrich gewann in Celje Bronze nach langer Verletzungspause, Ahmad Alerksosi siegte in der Altersklasse unter 15 Jahren beim Bezirksturnier in Oberhausen. Dafür musste die Damen-Mannschaft eine knappe Niederlage in der NRW-Liga hinnehmen.

Beim European Cup im slowenischen Celje hat Mira Ulrich vom 1. JC Mönchengladbach in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm die Bronzemedaille gewonnen. Nach einer Auftaktniederlage und einem Sieg in der Trostrunde gewann sie das kleine Finale gegen ihre nationale Konkurrentin Helen Schneider. Es war ihr erstes internationales Turnier nach einer langen Verletzungspause.

Derweil musste die Damenmannschaft des 1. JC in der NRW-Liga eine Niederlage einstecken. In einer knappen Begegnung setzte sich der Post SV Düsseldorf mit 4:3 durch. Die Punkte auf Gladbacher Seite holten Jana Schmitz (-48 kg), Laura Hiller (-52 kg) und Lisa Hiller (-57 kg). Da die Mannschaft aus Bochum ihre Teilnahme kurzfristig absagen musste, wurde dieses Duell mit 7:0 gewertet. Damit belegt Mönchengladbach vor dem letzten Kampftag Platz drei in der Tabelle. Der letzte Kampftag findet am 16. Juni in der heimischen Jahnhalle statt.

Beim parallel stattfindenden Bezirksturnier in Oberhausen konnte Ahmad Alerksosi in der Gewichtsklasse bis 46 Kilogramm erneut auf sich aufmerksam machen. In der Altersklasse unter 15 Jahren sicherte er sich souverän die Goldmedaille.

(RP)
Mehr von RP ONLINE