1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Lokalsport: Jetzt wird es richtig eng für den Rheydter TV werden

Lokalsport : Jetzt wird es richtig eng für den Rheydter TV werden

Eine 17:30 (7:12)-Klatsche kassierte der Oberligist Rheydter TV vor heimischem Publikum gegen den TV Walsum-Aldenrade. Da der TV Borken 23:22 gegen den Neusser HV gewann, beträgt der Vorsprung der Rheydterinnen auf den ersten Abstiegsplatz nur noch einen Punkt.

Schon die Anfangsphase ließ nichts Gutes erahnen für die Rheydter. Ihren ersten Treffer erzielten die Gastgeberinnen nach zwei Minuten. Danach gab es 15 Minuten keinen Treffer. Im Angriff gelang überhaupt nichts mehr, aber auch die Deckung war über weite Strecken absolut nicht im Bilde. Einzige Torhüterin Leonie Krampe bot eine herausragende Partie. "Ohne Leo hätten wir heute 50 oder mehr Gegentore bekommen", sagte Trainer Guido Heyne nach dem Schlusspfiff. Zumindest ihr Einsatzwille war unbändig, zumindest bis sie einen Kopftreffer einstecken musste. Früh war zu erahnen, was ihr "blühen" würde und bereits gestern zierte ein buntes "Veilchen" das Gesicht der Torhüterin.

Es war jedoch nicht alles schlecht, denn die Heyne-Schützlinge kämpften sich gegen Tabellenvierten noch einmal bis auf zwei Tore heran. Das hätte eigentlich Selbstvertrauen geben können und sollen, denn es zeigte, dass die RTV-Spielerinnen nicht ohne Chancen waren.

"Walsum war an diesem Tag meiner Meinung nach noch nicht einmal richtig stark", betonte Heyne. Aber das änderte letztlich überhaupt nichts, denn nach der erfolgreichen Aufholjagd, verfielen die Gastgeberinnen erneut in alte Schemata. "Jetzt müssen wir uns darauf besinnen, was wir können", sagte Heyne. "Einfach einmal das machen, was auch im Training richtig gut funktioniert. Wir müssen jetzt endlich wach werden. Es zählt nur noch das Positive zu erkennen und daran hart arbeiten."

  • Lokalsport : Der Rheydter TV siegt weiter
  • Mönchengladbach : Der Rheydter TV siegt weiter
  • Lokalsport : Spitzenreiter aus Borken stolpert beim TV Aldenrade

Die Tore des Rheydter TV erzielten Sophie Huckemann (6), Julia Oedinger (4/2), Suzana Ramay (1), Lina Rehberg (1), Anna Texeira (1), Julia Diewald (1), Laura Hülsenbusch (1), Tamara Blöhse (1) und Laura Levermann (1).

(alpa)