Lokalsport: Hockstein fordert den Favoriten

Lokalsport : Hockstein fordert den Favoriten

In den Kreispokal-Endspielen geht es für B- und C-Junioren gegen den 1. FC.

Morgen finden in Giesenkirchen neben den A-Junioren auch bei den B- und C-Junioren die Endspiele des Kreispokals statt. Und in beiden letztgenannten Fällen stehen sich mit dem 1. FC Mönchengladbach und Rot-Weiß Hockstein zwei Teams gegenüber, die unterschiedlicher nicht sein können. Hier die erfolgsverwöhnten/-orientierten Westender, dort der kleine Underdog ohne große finanzielle Mittel, aber mit dem Herz am rechten Fleck.

Schon seit Jahren legt Hockstein viel Wert auf die Jugendarbeit, beschäftigt deshalb nur ausgebildete Trainer. Ob U 17 oder U 15, beide Teams spielen schon seit Jahren zusammen. Sie sind neben dem A-Ligisten bei den Senioren das Aushängeschild der Rot-Weißen.

Wie Thomas Schmitz, zweiter Jugendgeschäftsführer der "Reds", erklärte, fällt die Favoritenrolle in den beiden Endspielen dem 1. FC Mönchengladbach zu. Die B-Junioren sind als Tabellenvierter der Kreisklasse krasser Außenseiter, zumal damit gerechnet wird, dass die Westender mit ihrem stärksten Team, also der Bundesligamannschaft, auflaufen könnten. Die C-Junioren der "Reds" sind Meister der Leistungsklasse geworden und haben eine gewisse Chance, hier dem Favoriten vielleicht ein Beinchen stellen zu können.

Mit dem Erreichen in gleich zwei Kreispokalendspielen feiert die seit Jahren betriebene Jugendarbeit erste Erfolge. Zudem konnte mit Wilfried Nilges ein DFB-Stützpunkttrainer zurückgeholt werden. "Nilges soll die Jugendspieler auf ein höheres Level bringen und hat deshalb auch eine Fördergruppe ins Leben gerufen", sagt der erste Jugendgeschäftsführer Stephan Huth. Langfristig wird das Ziel Niederrheinliga oder zumindest Sonderliga ausgegeben. Die Sonderliga ist eine neu eingeführte Liga, die zwischen Niederrheinliga und Leistungsklasse anzusiedeln sei, erklärt Huth. "Als kleiner Dorfverein müssen wir natürlich an den Seniorenbereich denken und wollen auch aus finanziellen Gründen Spieler aus den eigenen Reihen später hier unterbringen können", so Huth abschließend.

Anstoß für die C-Junioren wird am Samstag um 12.45 Uhr sein. Die B-Junioren treffen dann ab 14.30 Uhr aufeinander.

(hohö)