1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Hockey: Zwei schwere Spiele für den Zweitligisten Gladbacher HTC

Hockey: Der Gladbacher HTC spielt am Wochenende zweimal : Topspiel der Zweiten Liga könnte zugig werden

Am Samstag empfängt der Hockey Zweitligist Gladbacher HTC Erstliga-Absteiger Großflottbeker THGC, am Sonntag geht zu Blau-Weiß Köln.

Der Gladbacher HTC hat einen blitzsauberen Start in die Zweiten Bundesliga hingelegt und bislang die maximale Ausbeute eingefahren. Am Wochenende steht erneut ein doppelter Spieltag auf dem Programm. Und der hat es in sich. Am heutigen Samstag ist um 16 Uhr Erstliga-Absteiger Großflottbeker THGC zu Gast, am morgigen Sonntag spielt der GHTC um 14.15 Uhr bei Blau-Weiß Köln. Trainer Marcus Küppers gibt sich gewarnt: „Nach dem Wochenende wissen wir definitiv, wo unsere Reise hinführt. Beide Gegner gehören zu den besten Teams der Liga. Entsprechend sehe ich uns an beiden Spieltagen nicht in der Favoritenrolle.“

Im Training legte der GHTC-Coach viel Wert auf eine gute Defensivarbeit und erarbeitete mit seiner Mannschaft einen Plan, „Wir dürfen uns in der Defensive keine Nachlässigkeiten leisten. Gegen Teams des Kalibers von diesem Wochenende werden solche Dinge gnadenlos und effektiv bestraft“, sagt Küppers der sich vor allem auf das Spiel am Samstag  freut: „Es ist doch schön, wenn man zu Hause ein echtes Topspiel bestreifen darf.“ Personell gibt es beim GHTC nur den Ausfall von Niklas Braun zu beklagen. Der Spielführer wird nach seinem Handbruch erst wieder in der im November beginnenden Hallensaison zum Schläger greifen. Dafür rückt aber wieder Tillmann Pohl, der vergangene Woche mit muskulären Problemen passen musste, wieder in den Kader.

  • Lokalsport : Hockey: HTC fährt als Tabellenführer nach Großflottbek
  • Lokalsport : Hockey: HTC SW Neuss ist Platz eins schon wieder los
  • Lokalsport : 4:2 - der Gladbacher HTC bliebt definitiv in Liga zwei

Auf dem Platz könnte es am Samstag ungemütlicher zugehen als gewohnt. Die knapp 200 Meter lange Mauer, die die Straße von der Platzanlage trennte, wurde vergangene Woche komplett entfernt, wie Küppers erklärt: „Der Wind pfeift jetzt schon ordentlich auf den Platz. Das ist für uns alle sehr ungewohnt.“

Die Oberliga-Damen des Gladbacher HTC müssen am Sonntag auswärts ran. Beim Bonner THV II will das Team von Trainer Nils Helbig ab 16.15 Uhr den fünften Sieg in Serie einfahren und damit die Tabellenführung festigen. Die Gladbacherinnen sind Favorit, da der Gastgeber erst einen Sieg gelandet hat und damit Vorletzter ist.