1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Hockey-WM: Julia Sonntag aus Mönchengladbach startet mit Deutschland gegen Chile

Julia Sonntag ist der Rückhalt des Teams : Mönchengladbacherin startet mit Deutschland bei der Hockey-WM

Julia Sonntag hütet bei der Hockey-Weltmeisterschaft der Damen für die deutsche Nationalmannschaft das Tor. Am Samstag trifft das Team in Amsterdam auf Turnierneuling Chile, einen Tag später steigt das Prestige-Duell gegen den Ausrichter.

Kurz vor dem Turnierstart macht Julia Sonntag einen entspannten Eindruck. Mit der Hockey-Nationalmannschaft der Damen beginnt für die gebürtige Mönchengladbacherin am Samstag um 16 Uhr die Weltmeisterschaft in Spanien und den Niederlanden, zum Auftakt trifft Deutschland in Amsterdam auf Turnierneuling Chile. „Es ist gut für uns, gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner in das Turnier zu starten“, sagt Sonntag. „Unterschätzen dürfen wir Chile aber natürlich nicht.“

 Julia Sonntag aus Mönchengladbach
Julia Sonntag aus Mönchengladbach Foto: Paul Hüttemann

Das käme der erfahrenen Torhüterin, die in der Bundesliga für Rot-Weiß Köln im Kasten steht, auch nie in den Sinn. Zumal ein Auftaktsieg fürs Weiterkommen immens wichtig wäre, steht doch direkt am Sonntag das schwere Spiel gegen Ausrichter Niederlande auf dem Programm. „Die Niederlande sind der Favorit der Gruppe – ganz klar. Aber wir sind gut drauf und wissen, dass wir die ärgern können“, sagt die 30-Jährige. Die gute Form bestätigten Sonntag und das Nationalteam zuletzt bei der Generalprobe vor der WM, als die Mannschaft von Trainer Valentin Altenburg China in der Pro League klar mit 4:0 besiegen konnte.

  • Der Mönchengladbacher Christoph Menke-Salz wird den
    Gladbacher war seit 2021 Sportdirektor : Christoph Menke-Salz verlässt den Deutschen Hockey-Bund im Herbst
  • Liveticker zum Nachlesen : Borussia gewinnt Test bei Drittliga-Aufsteiger Rot-Weiss Essen
  • Rainer Imkamp ist Chef der Arbeitsagentur
    Wirtschaft in Mönchengladbach : Im Juni gab es untypisch weniger Arbeitslose

Zum Abschluss der WM-Gruppenphase geht es für Deutschland am kommenden Mittwoch gegen Irland, womöglich das entscheidende Spiel fürs Weiterkommen, wobei sich nur die Erstplatzierten der vier Gruppen direkt für das Viertelfinale qualifizieren. Die Zweitplatzierten spielen in einem Crossover gegen die Dritten der jeweiligen Gruppen die weiteren Viertelfinalisten aus. Wie die Gruppenphase würden auch diese K.o.-Spiele für die deutsche Mannschaft in Amsterdam steigen, ab den Halbfinal-Begegnungen ginge es für Deutschland nach Terrassa – in das zweite WM-Ausrichterland Spanien. „Das ist unser klares Ziel“, erklärt Sonntag vor dem Turnierstart. „Wir wollen hier in den Niederlanden unsere Koffer packen und ein bisschen weiter südlich in die Sonne reisen.“

Das Weiterkommen der deutschen Nationalmannschaft bei dieser WM würde für einige Menschen in Mönchengladbach und Umgebung bedeuten, dass sie noch ein bisschen länger auf ihre Zahnärztin verzichten müssen. Julia Sonntag ist nämlich nicht nur Hockey-Torhüterin, sondern arbeitet zudem noch in einer Zahnarztpraxis. „Zum Glück weiß ich ja immer frühzeitig, wann ich nicht da sein kann. Das bekommt man mit seinen Patienten dann organisiert. Außerdem bin ich ja auch nicht alleine in der Praxis“, so Sonntag, die von einem Patienten kurz vor der Abreise zur Nationalmannschaft noch einen Glücksbringer bekommen hat. Schon am Samstag, wenn die Gladbacherin das deutsche Tor gegen Chile hütet, wird sich zeigen, ob der seinen Zweck erfüllt.