1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Hockey Pro League: Deutschlands Frauen besiegen die USA 2:1

Hockey Pro League : Nicola Pluta: Debüt in der Heimat mit einem 2:1-Sieg

Die frühere GHTC-Spielerin Nicola Pluta kam beim 2:1 der deutschen Frauen zu ihrem ersten Spiel in der A-Nationalmannschaft.

Da hat Bundestrainer Xaver Reckinger mal eine Überraschung aus dem Hut gezaubert: Wegen einiger angeschlagener Spielerinnen war der Belgier zu Nachnominierungen gezwungen und sorgte für eine Mönchengladbacher Überraschung. Nicola Pluta, die aus der Jugend des Gladbacher HTC stammt, hat bislang 57 Jugendländerspiele absolviert, stand aber für die Pro League eigentlich noch gar nicht auf dem Zettel. Doch gestern war ihr großer Tag. Die 20-Jährige, die mittlerweile für den Top-Club UHC Hamburg spielt, kam unverhofft im heimischen Hockeypark zum ihrem A-Länderspiel-Debüt. Eine Glanzleistung lieferte „Iki“ mit ihrem Team dabei aber nicht ab.

Nach einem durchwachsenem Auftritt quälten sich die Deutschen Hockeydamen im vierten Heimspiel innerhalb von sieben Tagen zu einem 2:1 (1:0)-Sieg gegen die USA. Vor 632 Zuschauern war den Deutschen das Bemühen durchweg nicht abzusprechen, allerdings lief spielerisch nur wenig zusammen. Vor allem unnötige und leichte Abspielfehler machten dem Reckinger-Team das Leben schwer. Dennoch hatte am Ende das bessere Team die Nase vorn. Zur Führung traf Lena Micheel recht früh. Nach dem Ausgleich durch Taylor West, sorgte schließlich Nike Lorenz per Siebenmeter für den Arbeitssieg.