1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Hockey: Nachwuchs des Gladbacher HTC überzeugt bei Endrunde des WHV

Hockeyspieler aus Mönchengladbach : GHTC-Nachwuchs überzeugt bei der Hockey-Endrunde

Die U16 des Gladbacher HTC wird nach Shoot-Out gegen Rot-Weiß Köln verdient Dritter im Endrundenturnier des Westdeutschen Hockey-Verbandes. Auch die anderen Nachwuchs-Teams des GHTC verbuchen Erfolge.

Nachdem die Hockeyherren bereits Mitte Februar ihre Hallensaison beendet haben, fanden nun auch die Zwischen- und Endrunden der Jugend des Westdeutschen Hockey-Verbands (WHV) statt. Die männliche U16 (Jahrgang 2005 und 2006) des Gladbacher HTC hatte sich in der Regionalliga und einer erfolgreichen Zwischenrunde für die Endrunde qualifiziert, die in der Halle von Rot-Weiss Köln stattfand. Mit einem 2:1 Sieg gegen den Crefelder HTC und einem 3:3-Remis beim favorisierten Kölner Gastgeber gelang ihnen der Sprung ins Halbfinale. Dort trafen sie am Sonntag in einer langen und engen Partie auf das Team des Düsseldorfer HC, die erst in einer starken Schlussphase den 3:0-Sieg und somit den Einzug ins Finale sicherten. Dort schlug der DHC mit dem gleichen Ergebnis Uhlenhorst Mülheim und sicherte sich den Titel des Westdeutschen Meisters. Die Gladbacher Jungs, von denen die Älteren zur kommenden Feldsaison in die A-Jugend aufrücken und gleichzeitig für das Herrenteam spielberechtigt sind, trafen im kleinen Finale erneut auf Rot-Weiss Köln. Wie schon in der Gruppenphase stand es nach Abpfiff der regulären Spielzeit 3:3, sodass ein Shoot-Out die Entscheidung bringen musste. Hier behielten die GHTC-Spieler die Nerven, setzten sich mit 6:5 durch und feierten damit Platz drei.

Auch die anderen Jugendmannschaften konnten Erfolge verbuchen: Die weibliche U16 dominierte die Gruppenphase und setzte sich in der Bezirksmeisterschaft souverän durch, sodass sie nun in der Zwischenrunde der Westdeutschen Meisterschaft stehen. Der männliche Nachwuchs der U16 machte auch mit der zweiten Mannschaft eine gute Figur und zog ebenfalls in die Zwischenrunde der Verbandsliga ein. Zudem erreichte die männliche U14 in der Endrunde der Regionalliga einen sehr guten 5. Platz.