1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Hockey: Christoph Menke-Salz wird neuer Sportdirektor des DHB

Hockey : Gladbacher wird der neue Sportdirektor des Hockey-Verbands

Der frühere Nationalspieler Christoph Menke-Salz ist ab 1. Januar 2021 der neue Sportdirektor des deutschen Hockey-Bundes. Der 35-Jährige kommt aus Mönchengladbach.

Als Nationalspieler bestritt der Mönchengladbacher Christoph Menke-Salz einige Länderspiele im Mönchengladbacher Hockeypark, nun wird das Stadion im Nordpark für den ehemaligen Spieler des Gladbacher HTC zum Arbeitsplatz: Der 35-Jährige wurde vom Deutschen Hockey-Bund (DHB) zum zukünftigen neuen Sportdirektor und Vorstand des Verbandes berufen. Der Sitz des Verbandes ist im Verwaltungsgebäude der Gladbacher Arena. Am 1. Januar 2021 tritt der promovierte Betriebswirt, der zur Zeit noch bei der Koelnmesse GmbH beschäftigt ist, seine neue Stelle an.

„Wir sind sehr froh, mit Christoph Menke-Salz einen neuen Sportdirektor gefunden zu haben, der einerseits als ehemaliger Nationalspieler alle Erfordernisse der Leistungssportkarriere aus eigener Anschauung kennt und sich andererseits in der Wirtschaft als erfolgreicher Manager einen Namen gemacht hat“, sagte Marie-Theres Gnauert, DHB-Vizepräsidentin Leistungssport.

Neben dem GHTC spielte Menke-Salz auch für Rot-Weiß Köln in der Bundesliga. Zudem bestritt er 113 A-Länderspiele und wurde 2010 Vize-Weltmeister in Indien. Nun kehrt er zum Hockey zurück. „Mich hat die Perspektive, die Zukunft unseres Sports maßgeblich mitzugestalten, sofort gereizt“, sagte Menke-Salz.

(togr)