Lokalsport: Hochneukirch löst Viktoria an der Spitze der Gruppe 1 ab

Lokalsport: Hochneukirch löst Viktoria an der Spitze der Gruppe 1 ab

Dass die spielfreie Viktoria aus Rheydt die Tabellenführung an Hochneukirch abgeben musste, wird den Titelfavoriten nicht schmerzen. Der neue Tabellenführer holte im Derby gegen Otzenrath ein 1:1 und sollte die Momentaufnahme bei drei mehr absolvierten Spielen genießen. Ungeachtet dessen bleibt der VfB auch am nächsten Spieltag zumindest Zweiter der Tabelle, da Verfolger Liedberg im Topspiel der Gruppe 1 auch nur zu einem 2:2 beim Aufsteiger Hockstein II kam. Schelsen fiel um einen Rang zurück auf die Fünf und verpasst nach der 1:2-Niederlage bei Kleinenbroich II die Chance, sich den Liedbergern punktemäßig zu nähern. Im Kellerduell unterlag Aufsteiger Wickrathhahn II der Zweitvertretung von Neersbroich erst spät 0:1 (Tor: Christian Ochsenfeld, 85. Minute) und fiel auf den vorletzten Platz zurück. Die Sportfreunde kletterten auf Rang zwölf.

Die Partien Güdderath gegen Geistenbeck (14. März) und Maroc gegen Giesenkirchen II (4. April) sind verlegt worden.

Der Dreikampf an der Spitze der Gruppe 2 war ein Zweikampf, denn die Red Stars hatten spielfrei und wohnte dem 15:0-Erfolg des Tabellenzweiten und Platzrivalen Türkiyemspor über Rheindahlen II bei. Tabellenführer bleibt weiterhin Wickrathhahn nach dem 5:2 in Neersbroich. Tuncay Özdemir eröffnete den Torreigen bereits nach fünf Minuten. Doch die Sportfreunde hatten mit Christoph Jansens Ausgleich zwei Minuten später die passende Antwort parat. Sercan Salgin mit einem Doppelpack sowie einem Eigentor zum zwischenzeitlichen 2:2 und Doppeltorschütze Pascal Schmitz sicherten den Erfolg erst in den Schlussminuten.

  • Lokalsport : Viktoria Rheydt hat Torwartsorgen

Dem Trio auf den Fersen bleibt Lürrip II. Zwar brauchte es beim Gastspiel bei Mennrath II erst das Führungstor der Victoria durch Rene Kapell als Weckmittel, um dann durch Mustafa Caliskan vier Minuten später auszugleichen. Robert Brüggen, Besart Shala (2) und Cem Sipahi schossen dann den doch noch klaren Erfolg des SV 1910 heraus. Dagegen büßte der SV 08 Rheydt weiteren Boden ein. Das Team von Markus Riesenbeck kam bei Neuwerk II über ein 1:1 nicht hinaus. Maik Delvos konnte drei Minuten nach dem 0:1-Rückstand durch den Neuwerker Kevin Zitzen zumindest einen Zähler sichern.

Die Begegnungen Meer II gegen Süchteln III (21. März) und Hardt II gegen Venn (3. April) finden später statt. Für die Partie Hehn gegen Holt gibt es noch keinen neuen Termin.

(hohö)