Lokalsport: HJK Helsinki hat die weiteste Anreise beim Pfingstturnier

Lokalsport : HJK Helsinki hat die weiteste Anreise beim Pfingstturnier

Über 80 Teams spielen am Wochenende beim 1. FC.

Nach vier Jahren Pause hat der 1. FC Mönchengladbach wieder ein hoch interessantes Teilnehmerfeld aus insgesamt zehn Nationen für eine erneute Auflage des internationalen Jugend-Pfingstturniers zusammengestellt.

An den drei Turniertagen treten über 80 Mannschaften in den Alterklassen von den Bambini bis zur U13 gegeneinander an. Gespielt durchweg wird auf der Ernst-Reuter-Sportanlage an der Luisenstraße im Gladbacher Westend.

Trotz allem sportlichen Ehrgeiz ist es für die hiesigen Amateurvereine von besonderer Bedeutung, sich mit dem Nachwuchs internationaler Klubs wie beispielsweise dem FC Middlesbrough, Newcastle United, Bohemians Prag, Hellas Verona, FC Genua, MTK Budapest, IFK Göteborg, First Vienna Wien, Cardiff City oder dem Team mit der weitesten Anreise, HJK Helsinki aus Finnland, zu messen. Die U13 Juniorinnen des gastgebenden FC greifen morgen in das Turnier ein.

Los geht das Turnierwochenende des 1. FC am heutigen Samstag um 11 Uhr mit den Bambini's und ab 15 Uhr mit den F-Junioren. Morgen geht es ab 11 Uhr weiter mit der U13 sowie ab 15 Uhr mit den U12-Junioren weiter, ehe am Montag dann ab 11 Uhr die U11-Teams und schließlich ab 13.45 Uhr die U10-Junioren folgen.

Der gesamte Turnierplan ist auf der Internetseite des FC unter www.1fcmg.de zu finden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE