Hockey: High Noon beim RSV: Wer knackt den Rekord?

Hockey : High Noon beim RSV: Wer knackt den Rekord?

Hockey ist, trotz der Weltmeisterschaft 2006 in Mönchengladbach, bisher nicht der große Zuschauermagnet in dieser Stadt. Doch morgen rückt das Spiel mit dem Krummstock mal wieder in den Mittelpunkt, jedenfalls für die hiesigen Freunde dieses Sports. Denn dann kommt es in der Zweiten Bundesliga zum Derby: Rheydter Spielverein gegen GHTC.

Ein Spiel mit veränderten Vorzeichen, gemessen an der Vergangenheit. Der RSV will aufsteigen in die Eliteklasse. Die Gladbacher, 2008 nach vielen Jahren erstmals abgestiegen, wollen erst im nächsten Jahr wieder hoch. Doch sie möchten, aus rein sportlichem Ehrgeiz, versteht sich, den Rheydtern ein Bein stellen. Wie schon im Hinspiel, bei dem sie dem Favoriten ein Unentscheiden abtrotzten und im Penaltyschießen den Zusatzpunkt gewannen.

Das Ziel: tausend Zuschauer

Viel Rivalität und Spannung also morgen. Der RSV will dies nutzen, um einen neuen Rekord aufzustellen: die meisten Zuschauer, die es je in einem Spiel der Zweiten Feldhockey-Bundesliga gegeben hat – bundesweit. "Wir knacken den Rekord" heißt seine Aktion. Tausend Zuschauer hat er sich als Ziel gesetzt. Das wären 200 mehr als die bestehende Bestmarke.

Attraktive Preise zu gewinnen

Die Eintrittspreise sind freundlich: fünf Euro für Erwachsene, Junioren und Kinder zahlen gar nichts. Und es gibt für die Besucher obendrein etwas zu gewinnen. Wer die Teilnehmerkarte eines Gewinnspiels richtig ausfüllt (schwierige Frage: Was ist der bisherige Rekord?), dem winken tolle Preise. Eine Reise für zwei Personen zu einem Musical nach Hamburg inklusive Übernachtung und zwei VIP-Karten für Borussias Bundesliga- Fußballspiel morgen gegen Arminia Bielefeld, und zehn Magnum-Flaschen Ur-Alt.

Übrigens: Die Beine in den Bauch stehen muss man sich nicht unbedingt beim Hockey-Derby. Denn der RSV stellt eigens eine mobile Tribüne neben seinen Hockeyplatz im Grenzlandstadion (Eingang von der Straße Am Gerstacker). Zwei zusätzliche Parkplätze sind auch ausgeschildert. Wegen des Andrangs.

Anpfiff ist um 12 Uhr mittags. High Noon gewissermaßen, wie einst mit Gary Cooper.

(RP)
Mehr von RP ONLINE