1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Handball-Verbandsliga: Tabellenführer TV Geistenbeck mit erster Niederlage

Handball-Verbandsliga : Erste Niederlage für Spitzenreiter TV Geistenbeck

Nach 16 Siegen in Folge hat der TV Geistenbeck nun erstmals Federn lassen müssen und das Spitzenspiel beim TV Kapellen 29:34 (14:15) verloren.

„Die Niederlage haben wir uns selber zuzuschreiben“, sagte Trainer Thomas Laßeur. „Wir haben heute einfach zu viele Fehler gemacht.“ Das verletzungsbedingte Fehlen von Abwehrchef Timo Bautz machte sich dabei negativ bemerkbar, er fehlte an allen Ecken und Enden. Dennoch war es bis Mitte der zweiten Halbzeit eine ausgeglichene Partie, ehe sich Kapellen vorentscheidend absetzte. Am Ende hätte es zwar noch einmal spannend werden können, doch Geistenbeck scheiterte immer wieder an TVK-Torhüter Lukas Haas. TVG-Tore: D. Meißner (7), de la Vega (5), Bremges (4), Hermanns, Reinartz (je 3), Hansen, Krücken und Schütte.

Besser dagegen machte es der TSV Kaldenkirchen, der beim TuS Treudeutsch Lank 28:26 (13:13) gewann. „Das war eine taktisch tolle Leistung meiner Mannschaft“, sagte Trainer Rüdiger Winter. „Wir haben uns heute nicht aus der Ruhe bringen lassen, was ich in dieser Form nicht erwartet hätte.“ Dabei mussten die Gäste noch auf Frederik Rosati verzichten, der sich innerhalb der Woche beim Training einen Finger brach, und auch Nils Coenen war wegen einer Fußverletzung nur bedingt einsetzbar. TSV-Tore: S. Coenen (7/5), Kamps, Tötsches (je 4), M. Coenen, König (je 3), Huckemann, Heyer, Rassmann (je 2) und Schürmanns.

Wenig zu bestellen hatte die Turnerschaft Lürrip bei der HSG Vennikel, sie verlor deutlich mit 24:32 (13:16). „Wir schaffen es auswärts nicht, stabil aufzutreten“, sagte Trainer Robert Bosnjak. Tore für die TS Lürrip: Heitzer (6/3), von der Weyden, Flügel (je 4), nacken (3), Schimanski, Markovic, Bosnjak (je 2) und Kölling.