Handball-Regionalliga: TV Korschenbroich mit Heimsieg gegen HC Weiden

Handball-Regionalliga : Wistuba macht das Dutzend voll

Der TVK feiert mit einem 33:25 gegen den Aufsteiger aus Weiden einen gelungenen Start in der Regionalliga. Überragender Werfer der Korschenbroicher war ihr Kapitän.

Einen gelungenen Saisonstart feierte der TV Korschenbroich, der in der gut gefüllten Waldsporthalle den Aufsteiger HC Weiden mit 33:25 (19:10) in die Schrankten wies. „Natürlich bin ich mit dem Auftakt zufrieden“, sagte TVK-Trainer Dirk Wolf nach dem Schlusspfiff. „Wir hatten zwar einige Höhen und Tiefen in unserem Spiel, aber ich denke, dass das für das erste Spiel auch völlig normal ist. Besonders zufrieden bin ich mit unserem Tempospiel, das schon sehr gut funktioniert hat.“

TVK-Kapitän Sascha Wistuba war sehr treffsicher. Foto: Theo Titz

Zunächst erwies sich der Aufsteiger jedoch als ein gleichwertiger Gegner – zumindest was die ersten zehn Minuten anbelangte. Bereits bis zu diesem Zeitpunkt war deutlich zu erkennen, dass bei den Gästen fast alles über den halbrechten Rückraumspieler Simon Bock lief. Entweder kam er selber zum Abschluss, oder er initiierte die Angriffe seines Teams. Von Minute zu Minute stellten sich die Wolf-Schützlinge jedoch besser darauf ein, und die Abwehr wurde immer mehr zu einem Bollwerk. Immer wieder wurde Weiden zu überhasteten Abschlüssen gezwungen. Daraufhin wusste Torhüter Max Jäger stets seine beiden wieselflinken Außenangreifer David Biskamp und Sascha Wistuba zu bedienen, die die Tempogegenstöße erfolgreich abschlossen.

Mann des Tages war eindeutig Mannschaftskapitän Wistuba. Von Rechtsaußen verwandelte er jeden seiner zwölf Würfe, einzig ein Wurf aus dem Rückraum, den er bei drohendem Zeitspiel eher unvorbereitet auf das Weidener feuerte, fand nicht seinen Weg ins Ziel.

Nach dem Seitenwechsel – eigentlich war das Spiel bereits entschieden – ließ die Konzentration bei den Hausherren, wohl im Gefühl eines sicheren Sieges, ein wenig nach. Allerdings bestand auch zu keinem Zeitpunkt die Gefahr, dass Weiden noch einmal herankommen könnte, denn dafür war der TVK letztlich zu souverän.

Die Torschützen des TVK: Sascha Wistuba (12), David Biskamp (6/2), Philip Schneider (5), Nicolai Zidorn (4), Dustin Franz (3),Steffen Brinkhues (2) und Justin Kauwetter.

Mehr von RP ONLINE