1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Handball-Regionalliga: TV Korschenbroich holt Oliver Brakelmann vom OSC Rheinhausen​

Kader nimmt weiter Formen an : TV Korschenbroich holt Oliver Brakelmann vom OSC Rheinhausen

Neuzugang Oliver Brakelmann kommt mit ehrgeizigen Zielen nach Korschenbroich: Er will mit dem TVK in die 3. Liga aufsteigen. Neu-Coach Gilbert Lansen erklärt, was er an dem rechten Rückraumspieler schätzt.

Der Kader für die kommende Saison nimmt beim TV Korschenbroich weiter Gestalt an: Oliver Brakelmann wechselt vom Ligakonkurrenten OSC Rheinhausen zum TVK und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Der 22-Jährige ist der siebte Rückraumspieler für das Team von Neu-Coach Gilbert Lansen.

Lansen übernimmt zur neuen Saison das Amt von Dirk Wolf und freut sich auf den Neuzugang. „Trotz seines jungen Alters hat er schon einiges an Erfahrung und Spielzeit in der Nordrheinliga sammeln können. Er wird uns mit seiner Topathletik und seinen spielerischen Qualitäten sehr weiterhelfen“, so Lansen in einer Pressemitteilung des Vereins über den Linkshänder.

Brakelmann selbst kommt mit klaren Zielen zum TVK: „Ich möchte mich persönlich und spielerisch weiterentwickeln und nächste Saison in die 3. Liga aufsteigen. Der Schritt nach Korschenbroich ist für mich definitiv kein leichter. In Duisburg habe ich fast alles gelernt, was mich heute auf dem Feld ausmacht und es fällt mir schwer, den Verein hinter mir zu lassen. Trotzdem glaube ich, dass der TVK die richtige Station ist, um mich sportlich weiterzuentwickeln.“

  • Dirk Wolf beendet seine aktive Handball-Karriere.
    Coach Dirk Wolf beendet seine Karriere : „Der TV Korschenbroich gehört in die Dritte Liga“
  • Spieler der Saison war für Coach
    Regionalligist hat sein Saisonziel erreicht : Wieso für den TV Korschenbroich mehr drin gewesen wäre
  • Das Castello in Reisholz soll Heimspielstätte
    Saporischschja spielt in der 2. Liga : Gastspiel von Ukrainern beschäftigt Düsseldorfs Sport

Oliver Brakelmann begann beim Neusser HV seinen handballerischen Werdegang. Später zog es ihn nach Duisburg zum HC Wölfe Nordrhein. Zuletzt spielte er für OSC Rheinhausen. Seine größten sportlichen Erfolge feierte der 1,90 Meter große und 96 Kilogramm schwere Linkshänder, der im rechten Rückraum spielt, beim HC Wölfe Nordrhein: 2018 wurde er mit der A-Jugend Meister der Nordrheinliga und 2020 stieg er mit der 1. Mannschaft des HC in die Nordrheinliga auf.

Eingetütet hat die Verpflichtung Klaus Weyerbrock, Sportlicher Leiter beim TVK. „Oliver hat in den zurückliegenden Monaten sehr positiv auf sich aufmerksam gemacht und ich freue mich, dass er zur neuen Saison im TVK-Trikot aufläuft. Er hat noch sehr viel Entwicklungspotenzial für die Zukunft und macht uns für die neue Saison variabler im Angriff“, so Weyerbrock.