Hanball-Nordrheinliga: TV Korschenbroich beweist Moral bei Sieg in Essen

Handball-Nordhreinliga : TVK beweist Moral bei Sieg in Essen

Zunächst steht es 0:4, zur Halbzeit dann 12:17. Doch Korschenbroich steckt nicht auf und besiegt TuSEM Essen noch 29:28.

 Der TV Korschenbroich hat sich endgültig in der Erfolgsspur zurückgemeldet. Bei TuSEM Essen II landete die Mannschaft von Dirk Wolf mit dem 29:28 (12:17) den dritten Sieg in Folge. Damit weist der Korschenbroich nun ein ausgeglichenes Punktekonto auf und belegt den siebten Tabellenplatz.

Der Sieg, das räumte Wolf allerdings auch unumwunden ein, sei am Ende ein wenig glücklich gewesen. „Aber wir haben nie aufgehört, an uns zu glauben und mit Kampf und Überzeugung gespielt“, sagte Wolf. Seine Mannschaft tat sich vor allem in der ersten Hälfte enorm schwer. „Wir haben keinen Zugriff gefunden“, sagte Wolf.

Bereits nach gut fünf Minuten führten die Gastgeber 4:0. Diesen klaren Abstand hielten die Essener über die gesamte erste Hälfte. Zur Pause lagen die Gastgeber sogar 17:12 vorne. „Es hat so etwa 35 Minuten gedauert“, berichtete Wolf. Als der TVK seine defensive 6:0-Formation verließ und dem Gegner mit der 5:1-Variante gegenübertrat, bekam Essen Probleme. Der TVK überstand dann sogar eine dreifache Unterzahl schadlos.

Mats Wolf spielte auf der vorgezogenen Position den Indianer, der die Lauf- und Passwege der Gastgeber zustellte und damit die Kreuzungen im Offensivspiel der Essener verhinderte. Wolf glänzte in dieser Rolle mit überragender Beinarbeit, ebenso wie auch in der Offensive, wo er kluge Pässe spielte und sechs Tore erzielte. Gestützt auf den erneut starken Felix Krüger im Tor arbeitete sich der TVK mühsam wie das Eichhörnchen heran.

In der 52. Minute gelang David Biskamp, der unter anderem sicher alle Siebenmeter verwandelte, schließlich erstmals der Ausgleich. Und anderthalb Minuten vor dem Ende brachte Philip Schneider den TVK beim 28:27 erstmals in Führung. Sascha Wistuba sorgte mit dem 29:27 40 Sekunden vor dem Spielende für die endgültige Entscheidung.

TV Korschenbroich: Vitz, Krüger – Biskamp (7/5), Wolf (6), Schneider (4), Brinkhues (4), Wistuba (3), Christall (2), Dicks (1), Jennes (1), Fütterer (1), Förster.

Mehr von RP ONLINE