Hallenstadtmeisterschaft Mönchengladbach: Wickrath siegt bei A-Junioren

Hallenstadtmeisterschaft : Wickraths A-Junioren ringen SC Hardt nieder

Die beiden Gruppensieger liefern sich ein packendes Finale in einer überhaupt spannenden Konkurrenz. Bei den E-Junioren gewinnt Top-Favorit Borussia ohne Gegentor.

Am Mittwoch fielen die letzten Entscheidungen bei den Junioren. Dabei spielten die F-Juniorenteams von Holt, Polizei SV, Hockstein, Schelsen und Viktoria Rheydt sowohl nach dem Fair-Play-Prinzip ohne Schiedsrichter als auch ohne Stadtmeister. Danach ermittelten die etwas älteren Jahrgänge ihren Titelträger. Wie erwartet setzte sich bei den E-Junioren die favorisierte Borussia ohne Verlustpunkt und Gegentor souverän durch. Nachdem der VfL-Nachwuchs bereits in den Gruppenspielen auf den 1. FC getroffen war und sich hier schon mit 6:0 durchgesetzt hatte, waren die Westender im Finale noch chancenloser beim 0:11 (0:8). Dritter wurde hochverdient das Team der Red Stars von Trainer Alex Gleich. In Bestbesetzung hätte es dem 1. FC sicherlich im Halbfinale ein ebenbürtiger Gegner sein können, doch die Mülforter Sterne verloren 1:3 und spielten deshalb nur im Spiel um Platz drei, das im Neunmeter-Schießen mit 4:3 gegen Meer gewonnen wurde.

Was ist los mit den Aushängeschildern 1. FC und Odenkirchen? Beide hatten bei den A-Junioren den Status als (Mit-)Favorit und wurden dem nicht gerecht. Der 1. FC holte in den Gruppenspielen der Endrunde einen kümmerlichen Zähler, fiel ansonsten durch teilweise unsportliches Verhalten auf. Zwar waren die Westender mit einer leicht verstärkten A2 angetreten, das entschuldigt aber nicht ihr Auftreten, das im letzten Spiel mit einer Roten Karte (Beleidigung) endete. Im SC Hardt und Fortuna erreichten zwei Teams ein Halbfinale, das kaum jemand so erwarten hatte. Hockstein verpasste das Weiterkommen durch ein 0:2 gegen Fortuna.

In der Gruppe B standen die beiden Halbfinalisten bereits nach ihrem zweiten Spiel fest. Wickrath eröffnete mit einem 9:1 gegen Odenkirchen, die Hahner legten mit 2:1 gegen Giesenkirchen und 3:2 gegen Odenkirchen vor. Wickrath schlug Giesenkirchen 4:2 und übernahm wieder die Führung. Immerhin verabschiedete sich Odenkirchen mit einem 3:2 gegen Giesenkirchen anständig aus dem Turnier. Wickrath gewann 2:0 gegen die Hahner.

Im ersten Halbfinale zwischen Hardt und Wickrathhahn führte Hahn schnell 2:0. Hardt drehte das Spiel auf 3:2. 15 Sekunden vor dem Ende sah je ein Spieler beider Mannschaften die Rote Karte (Tätlichkeit). Zwei Sekunden vor dem Abpfiff setzte Hardt den Schlusspunkt. Wickrath setzte sich spät mit 4:2 gegen Hardt durch.

Im Finale führte Hardt bereits mit 2:0, doch vor dem Seitenwechsel konnte Wickrath den Rückstand verkürzen. Dreieinhalb Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt und der TuS führte plötzlich mit 3:2. Der erneute Ausgleich fiel eine Minute später. Der TuS schlug umgehend zurück. Beide Teams suchten nun mit offenem Visier die Entscheidung. 4:4, dann 5:4 – und so ging es zu Ende und erinnerte stark an das letzte Seniorenspiel zwischen Wickrathhahn und dem Rheydter SV. Hahns A-Junioren holten sich Rang drei im Neunmeter-Schießen.