Gruppe 1 Hallenstadtmeisterschaft Die Red Stars und der Rheydter SV ohne Konkurrenz?

Meinung | Fußball-Kreisliga A · Frank Mitschkowski gewann 2020 die Hallenstadtmeisterschaft mit dem 1. FC Mönchengladbach. Als Experte schaut er dieses Mal auf die einzelnen Vorrundengruppen. In der Gruppe 1 um die Red Stars, Rheydter SV, SC Hardt, Fortuna Mönchengladbach und dem FC Güdderath sieht er zwei Favoriten – und spricht über Bedenken eines Trainers.

Die Red Stars und der Rheydter SV sind in Gruppe 1 die Favoriten.

Die Red Stars und der Rheydter SV sind in Gruppe 1 die Favoriten.

Foto: Fupa

Die Halle wird aus Trainersicht ja hier und da etwas differenziert betrachtet. Ich weiß, dass die Jungs echt Bock darauf haben. Trotzdem macht man sich als Trainer Sorgen, dass sich ein Spieler verletzt – die Gefahr ist dafür aus meiner Sicht größer als auf dem Feld. Der Stellenwert für die Spieler ist jedoch enorm. Hallenfußball hat sich etabliert, vor allem in Mönchengladbach – die Halle ist in der Regel immer ausverkauft.

Im Vorjahr hatte ich die Red Stars etwas mehr auf der Rechnung – das ist nicht so ganz aufgegangen (Red Stars schieden als Letzter der Zwischenrunde aus, Anm. d. Red.). Nun haben sie mit Evgenij Pogorelov und Soner Karaman zwei gute Spieler hinzubekommen. Andrej Ferderer ist ein überragender Torjäger – alle sind richtig gute Hallenzocker. Daher glaube ich schon, dass die Red Stars sich in dieser Gruppe durchsetzen können.

Der SC Hardt war bereits einmal Stadtmeister (2004, Anm. d. Red.) und bringt immer eine riesige Anhängerschaft mit, quasi ein weiterer Feldspieler auf Hardter Seite. Deren heutiger Trainer Peter Daners war damals sogar der Kapitän, als sie die Hallenmeisterschaft unter Raimund Schleszies gewannen. Das war damals mit Michael Zaum, Tommy Von der Bank, Sebastian Kempers, Michael Moreira und Volker Königs schon eine tolle Truppe. Tim Dinslaken war der sichere Rückhalt der Mannschaft.

Die Red Stars und der Rheydter SV werden in dieser Gruppe aber die Nase vorne haben. Für Fortuna Mönchengladbach und den FC Güdderath wird es sportlich gesehen sehr schwer.

Mönchengladbach: Die Torschützenkönige der Hallenstadtmeisterschaft
Infos

Die Torschützenkönige der Endrunde der vergangenen 10 Jahre

Infos
Foto: Fupa

Viel Vorbereitung auf die Halle hat man in der Regel nicht. In der Theorie bereite ich die Jungs an der Taktiktafel vor. In der Halle bin ich vorher vielleicht ein- bis zweimal. Trotzdem muss man als Trainer einiges bedenken. Das beginnt mit der Frage: Wann wechsele ich aus? Man sollte zum Beispiel immer im Ballbesitz wechseln. Denn wenn der Ball im Aus ist und man dann wechselt, ohne das Spiel selbst fortzusetzen, ist man unsortiert und der Gegner macht das Spiel schnell. Die Wechsel müssen zudem zügig über die Bühne gehen und ein Spieler sollte nicht zu lange auf der Platte sein: Man unterschätzt, wie lange und erschöpfend zwei Spielminuten in der Halle sein können.

  • Spielplan der Gruppe 1 (27. Dezember): SC Hardt – Rheydter SV (19 Uhr), Fortuna Mönchengladbach - FC Güdderath (19.17 Uhr), Red Stars – Rheydter SV (19.34 Uhr), SC Hardt – Fortuna Mönchengladbach (19.51 Uhr), FC Güdderath – Red Stars (20.08 Uhr), Rheydter SV – Fortuna Mönchengladbach (20.25 Uhr), FC Güdderath – SC Hardt (20.42 Uhr), Fortuna Mönchengladbach – Red Stars (20.59 Uhr), Rheydter SV – FC Güdderath (21.16 Uhr), Red Stars – SC Hardt (21.33 Uhr)
(dbr)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort