Lokalsport: Grym und Steinkötter sorgen für wichtigen Erfolg der U19

Lokalsport: Grym und Steinkötter sorgen für wichtigen Erfolg der U19

Einen eminent wichtigen Sieg erkämpfte sich die U19 der Borussen. Beim Tabellenvorletzten der A-Junioren-Bundesliga, Arminia Klosterhardt, gewannen die Gladbacher mit 2:0 und verschafften sich dadurch ein wenig Luft im Abstiegskampf. "Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment aussprechen", sagte Borussias Coach Thomas Flath. "Sie hat einen sehr souveränen Auftritt hingelegt und das Spiel bestimmt."

Gladbach übernahm von Beginn an das Kommando und erspielte sich zahlreiche gute Chancen. Es dauert aber bis in die Nachspielzeit der ersten Halbzeit ehe, der erste Treffer gelang. Riccardo Grym verwandelte einen Freistoß direkt zum längst fälligen 1:0. Grym war auch am zweiten Treffer beteiligt. Er bediente Justin Steinkötter () mustergültig. Der Mittelstürmer lupfte das Leder über Arminen-Keeper Marvin Niklas Gomoluch hinweg ins Tor (60.). Auch nach dem 2:0 blieben die Gladbacher spielbestimmend, Klosterhardt hatte keine nennenswerte Torchance. Die Borussen haben jetzt sechs Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsrang, den Arminia Bielefeld belegt.

Nach der 0:1-Niederlage gegen den VfL Bochum ist die U17 der Borussen auf den vierten Platz der B-Junioren-Bundesliga abgerutscht. "Bochum hat den Fußball gespielt, den sie spielen können", sagte Trainer Hagen Schmidt. "Wir haben es nicht geschafft, uns mit unserem spielerischen Ansatz durchzusetzen. Deshalb ist die Niederlage verdient." Optisch sah das Spiel der Gladbacher gar nicht schlecht aus. Mit schnellen Kombinationen kamen die Hausherren auch vor das Tor der Bochumer, echte Torgelegenheiten gab es aber nicht.

  • Borussias U19 : Steinkötter startet mit Sieg gegen den "Ex"

Das machten die Gäste besser. Borussias Keeper Felix Thienel war es zu verdanken, dass die Borussen nicht frühzeitig einen Treffer kassierten. Der fiel aber in der 50. Minute und ausgerechnet als die Gladbacher ihre erste echte Chancen verpasst hatten. Ein Schuss von Cihan Calsikan wurde gerade noch geblockt. Conor Noß und Mohamed El Bakali hatten noch die Möglichkeiten zum Ausgleich, trafen aber nicht. "In den Situationen, in denen wir vor dem Tor waren, haben wir es nicht gut gemacht", sagte Schmidt.

Borussia U19: Olschowsky - Kempkens, Hanraths, Beyer, Beaujean (85. Cetin) - Sabani (87. Atiye), Grym - Arslan, Pfalz (79. Dreßen) - Abu-Alfa (74. Schoner), Steinkötter. Borussia U17: Thienel - Rubaszewski (48. Kurt) , Hatzis, Gaal, Heise - Bongard - Adigo, Noß, Caliskan (61. El Bakali), Schroers - Friebe (48. Romano).

(HW)
Mehr von RP ONLINE