Lokalsport: GHTC steht morgen vor einem heißen Heim-Derby

Lokalsport : GHTC steht morgen vor einem heißen Heim-Derby

Das Derby der Zweiten Bundesliga ist immer brisant, im Duell zwischen dem Gladbacher HTC und Schwarz-Weiß Köln ist morgen (13 Uhr) aber noch einmal zusätzlich Druck auf dem Kessel. Dafür sorgt die Tabellenkonstellation, die die Gladbacher mit elf Punkten als Vorletzten nur zwei Zähler hinter den Gästen ausweist. Heißt: Mit einem Heimsieg zieht der GHTC an den Domstädtern vorbei.

Das ist natürlich auch das vorrangige Ziel von Trainer Marcus Reifenberg. "Das ist ein sehr wichtiges Spiel für beide, die da unten drin stehen, dazu noch ein Derby, weil Köln ja nicht so weit weg ist wie Hamburg", sagt der Trainer mit Blick auf den vergangenen Doppelspieltag in der Hansestadt schmunzelnd. Reifenberg ergänzt: "Unser Ziel für Sonntag ist natürlich, die drei Punkte bei uns zu behalten, um Köln zu überholen und uns weiter vorzuarbeiten, was eh unser Plan für die Rückrunde war."

Der ist bislang allerdings noch nicht aufgegangen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen gab es in der Rückrunde. "Vor allem das Unentschieden zu Hause gegen Rissen war schmerzhaft", sagt Reifenberg. "Da haben wir zwar fünf Tore erzielt, aber eben durch Unachtsamkeiten und individuelle Fehler auch fünf zugelassen. Das wird jetzt auch für Sonntag die große Herausforderung sein, über die vollen 60 Minuten konzentriert zu arbeiten", fordert der Trainer. Allerdings wird die erwartete Mittagshitze von knapp 30 Grad morgen eine zusätzliche Herausforderung, auch, was die Konzentration und Kondition angeht, weiß Reifenberg. "Wenn der Sommer dann wirklich voll zuschlägt, wird es schon schwieriger. Die Spielzeit von viermal 15 Minuten klingt zwar überschaubar, es ist aber ein unfassbar hohes Tempo, das die Spieler gehen", sagt er. Fehlen wird Tillmann Pohl, der sich in der Woche erneut am Oberschenkel verletzte, dafür bestreitet Abwehrmann Florian Jansen sein erstes Rückrundenspiel.

Die Damen des Klubs sind bereits heute (15.15 Uhr) als Vorletzter der Regionalliga beim Tabellenzweiten HC Essen 99 gefordert.

(ame)
Mehr von RP ONLINE