1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Tennis: GHTC: Herren 30 nach 9:0 wieder im Titelrennen

Tennis : GHTC: Herren 30 nach 9:0 wieder im Titelrennen

Die Fernschalte nach Raadt funktionierte bestens. Im Stundentakt wurde Henrik Schmidt informiert, wie der Konkurrent um den Meistertitel bei den Herren 30 im Spitzenspiel gegen den TB Erlangen spielte. "Wir haben von Gladbach aus mitgefiebert", sagte der Vorsitzende des Gladbacher HTC.

Und es half: Der TC Raadt gewann mit dem wie gewünscht knappsten Ergebnis 5:4. Da der GHTC zeitgleich sich beim 9:0-Erfolg über den KTHC Stadion Rot-Weiß Köln keine Blöße gab, ist er wieder im Rennen um die Deutsche Meisterschaft. In zwei Wochen ist das entscheidende Spiel gegen Raadt, das der GHTC gewinnen muss.

Gegen die Kölner fiel den Gladbachern das Siegen auf jeden Fall nicht schwer. "Obwohl Köln eher ein Abstiegskandidat ist, sind wir mit einer starken Mannschaft angetreten, weil wir uns keine Match-Verluste leisten durften", sagte Schmidt. Entsprechend souverän gewannen die Gladbacher ihre Begegnungen. Einzig auf der Position eins stand dem Gastgeber mit Nicolas Bruns ein gefährlicher Gegner bevor. Doch Gladbachs Finne Kim Tiilikainen löste die Aufgabe beim 6:1, 6:3 ohne Probleme.

Erste Herren sind Meister

"Wir müssen nun nächste Woche auch in Aschaffenburg deutlich gewinnen und werden in der bestmöglichen Besetzung auflaufen", sagte Schmidt, der sich gestern zudem über die Westdeutsche Meisterschaft der Ersten Herren freuen durfte. Der Tabellenführer der Regionalliga wurde auch am letzten Spieltag seiner Favoritenrolle gerecht und gewann beim RTHC Leverkusen 7:2.

  • Lokalsport : Tennisspieler des GHTC starten mit Erfolgen
  • Lokalsport : 5:1 in Weinheim - GHTC gelingt erster Sieg
  • Lokalsport : Meister GHTC unterliegt Titelkandidat Halle 1:5

Nachdem die Gladbacher bereits 5:1 nach den Einzeln führten, verzichtete der Gastgeber auf die Doppel. "Unsere Jungs hätten in so einer Situation zu Trainingszwecken die Pflicht, anzutreten", sagte Schmidt. Zuvor hatten Tom Schönenberg mit seinem 7:6, 7:6-Erfolg sowie Bart Brons mit dem Sieg im Match-Tiebreak wichtige Punkte in engen Spielen geholt, während nur Malte Stropp im Einzel unterlag. Am 6. August nimmt die Mannschaft nun an der Qualifikation zur Zweiten Bundesliga teil.

Die Herren 40 des GHTC haben ebenfalls mit einem Erfolg ihre Regionalliga-Saison beendet. Der Tabellendritte siegte beim HTC Krefeld 6:3. Vier Einzelerfolge ließen die Gladbacher durch Henrik Schmidt und Rodolphe Gilbert den wichtigen fünften Punkt im Doppel folgen. "Damit haben wir unser bestmögliches Ergebnis erreicht", sagte Schmidt.

(togr)