1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Fußball: Geburtstagsgeschenk für Arie van Lent

Fußball : Geburtstagsgeschenk für Arie van Lent

Borussias U19 gewinnt in der A-Junioren Bundesliga 4:3 gegen Bayer Leverkusen. Aufsteiger 1. FC Gladbach kassiert seine zweite Niederlage. Im rheinischen Derby der B-Junioren verliert Borussia daheim 2:3 gegen den 1. FC Köln.

Am 21. September gibt es wieder das rheinische Derby zwischen dem wieder aufgestiegenen 1. FC Köln und Borussia - das in der "großen" Bundesliga der Profis. In der Junioren-Bundesliga mussten die Fans in den letzten Jahren auf dieses Spiel nicht verzichten. Gestern trafen die beiden U17-Mannschaften auf dem "Fohlenplatz" aufeinander. Dabei wollten die Borussen unbedingt die ersten Punkte in dieser Saison holen. Der 1. FC Köln hatte bis dahin auch erst einen Sieg vorzuweisen.

In der ersten Halbzeit spielte die Heimelf zielstrebig nach vorne. Die Führung konnte aber erst in der 39. Minute Marcel Benger mit einem Strafstoß erzielen. Nur eine Minute später bauten die Borussen durch Milo Yosef dies nach einer schönen Kombination aus. Doch das Bild änderte sich in der zweiten Halbzeit nach einer Notbremse des Gladbacher Verteidigers Mete Yildiz. Die Folge: Platzverweis. Von nun an bestimmten die Kölner gegen nur noch zehn Gladbacher das Spiel und schafften es, das Ergebnis zu drehen. Am Ende hieß es 3:2 für Köln. So bleiben die Borussen ohne Punkt auf einem Abstiegsplatz. Viele positive Ansätze waren dennoch zu sehen. "Das ganze Spiel über passte unsere Einstellung", sagt Trainer Thomas Flath. "Die Niederlage war sehr unglücklich, wir hätten uns selbst mit dem entscheidenden Tor belohnen müssen."

In der A-Junioren-Bundesliga musste die U19 des 1. FC Mönchengladbach ihre zweite Niederlage verkraften: Der Aufsteiger verlor 2:3 bei Viktoria Köln. Bereits in der ersten Halbzeit lagen die Gladbacher nach zwei individuellen Fehlern mit 0:2 hinten. Nach dem Anschlusstreffer kurz nach der Halbzeit wurde zwar noch einmal Druck aufgebaut, am Ende wurden jedoch zu viele Chancen fahrlässig vergeben - und auf der Gegenseite fiel das 1:3, das nicht mehr aufgeholt werden konnte. Erst kurz vor Schluss gelang dem 1. FC der erneute Anschlusstreffer. "Wir hatten einfach zu viele individuelle Fehler im Spiel. Das war der Grund für die Niederlage", sagte Trainer Marcel Winkens. "Viele meiner Spieler sind anscheinend vom Kopf her einfach noch nicht in der Bundesliga angekommen."

Ein Geschenk zu seinem 44. Geburtstag bereitete dagegen die U19 Borussias ihrem Trainer Arie van Lent. Die Borussen siegten mit 4:3 bei Bayer Leverkusen, das bis dahin alle drei Spiele gewonnen hatte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gingen die Borussen durch Dennis Eckert in Führung. An dem guten Auftritt der Fohlen änderte auch der zwischenzeitliche Ausgleich nichts, und so hieß es bis Mitte der zweiten Halbzeit durch zwei Treffer von Ba-Muka Simakala und einen von Gianluca Rizzo 4:1 für die Gladbacher. Doch Leverkusen kam noch einmal auf 3:4 heran, Borussia verteidigte den knappen Vorsprung aber bis zum Schlusspfiff. Am Ende war Geburtstagskind Arie van Lent sehr zufrieden: "Die Jungs haben gut gearbeitet und sich den Sieg hoch verdient. Es ist immer wichtig, Gegner zu schlagen, die am Ende der Saison mit oben stehen werden."

(RP)