1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

FV Mönchengladbach: Fortuna Sittard gewinnt Blitzturnier am Campuspark​

Vorbereitungsturnier des FV Mönchengladbach : Sittard gewinnt Blitzturnier am Campuspark

Erstmals richtet der FV Mönchengladbach ein Vorbereitungsturnier aus. Den Pokal holt sich Fortuna Sittard aus den Niederlanden. Der FV muss sich am Ende aber nur knapp dem Erstligisten geschlagen geben. In einer Woche treffen beide Mannschaften erneut aufeinander.

Fortuna Sittard aus den Niederlanden hat am Sonntag das Blitzturnier des FV Mönchengladbach gewonnen. Bei der Erstauflage des Vorbereitungsturniers im Campuspark fiel die Entscheidung im direkten Duell zwischen dem FV als Ausrichter und dem niederländischen Erstligisten aus Sittard. Nach einem 0:2-Rückstand gelang es Narjiss Ahamad und Flaka Aslanaj, den FV noch einmal heranzubringen. Doch trotz des Unentschiedens verpasste Mönchengladbach den Turniersieg. Denn schlussendlich entschied das Torverhältnis über den Siegerpokal. Und das sprach für den Gast aus den Niederlanden.

Gespielt wurde jeweils 45 Minute, alle drei Turnierteilnehmer mussten einmal gegeneinander spielen. Das Auftaktspiel des Turniers hatte die Mannschaft von Trainer Marco Ketelaer zuvor mit 2:0 gegen Alemannia Aachen gewonnen. Unnötige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung brachten die Angriffsbemühungen des FV zunächst ins Stocken.

Ein langgezogener Pass von der eigenen Strafraumgrenze durch Monique Resech in den Lauf von Kyra Densing sorgte dann jedoch für den 1:0-Führungstreffer: Densing nahm den Ball an, guckte einmal kurz hoch und sah am zweiten Pfosten die besser positionierte Patti Sous, die den Ball sicher in den Maschen unterbrachte. Wenig später war es Densing selbst, die das 2:0 erzielte. Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten war der Sieg gegen Aachen letztendlich hochverdient für den FV.

  • Tessa Wullaert, Belgiens Kapitänin, ist am
    Vorbereitungsturnier im Campuspark : EM-Teilnehmerinnen zu Gast beim FV Mönchengladbach
  • Pokalübergabe an den 1. FC Wassenberg-Orsbeck
    Viele Absagen beim Vorbereitungsturnier : Wassenberg-Orsbeck gewinnt den Mühlencup
  • Nach Chancenwucher : Borussias U23 holt gegen Düsseldorf den ersten Saisonsieg

Im zweiten Spiel standen sich dann Fortuna Sittard, das nach der Neugründung direkt in der erstklassigen Eredivisie an den Start geht, und Mittelrheinligist Alemannia Aachen gegenüber. Am Ende entschied Sittard diese Partie mit 5:0 deutlich für sich. Unter anderem traf die belgische EM-Teilnehmerinnen und Kapitänin Tessa Wullaert dreifach. Mit Diede Lemey und Feli Delacauw spielten noch zwei weitere belgische EM-Teilnehmerinnen bei Sittard. Auch die Ex-Borussen Sam Peeters, Amber van Heeswijk und Imke Kessels gehören zur Mannschaft.

Die Voraussetzungen für das dritte und entscheidende Turnierspiel waren damit klar. Der FV Mönchengladbach brauchte gegen Fortuna Sittard unbedingt einen Sieg. Durch das 2:2-Unentschieden durfte nach den Turnierbestimmungen allerdings Sittard den Pokal bei der Siegerehrung in Empfang nehmen. „Es war ein guter Test für uns. Wir hatten nach dem 2:2 selbst noch einige gute Tormöglichkeiten, haben diese aber nicht genutzt“, sagte FV-Coach Ketelaer, der bereits im Vorfeld zur Austragung des Turniers sagte: „Wir möchten die Euphorie der EM aufnehmen und vor heimischem Publikum Werbung für den Mädchen- und Frauenfußball machen.“

Bereits am Samstag, den 20. August, kommt es erneut zum Aufeinandertreffen zwischen Fortuna Sittard und FV Mönchengladbach. Auf der Platzanlage des RKVV Eindse Boys treffen sich beide Mannschaften dann zu einem Testspiel über 90 Minuten.