1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Fußball-Oberliga: Dreierpack von Ahmetilhan Yavuz leitet Union NettetalsSieg ein

Oberligist behauptet Tabellenführung der Abstiegsrunde : Yavuz-Dreierpack leitet nächsten Union-Erfolg ein

Unions Goalgetter Ahmetilhan Yavuz steuert beim 4:0-Sieg über den TV Jahn-Hiesfeld drei Treffer bei und sorgt dafür, dass die Nettetaler ihren ersten Platz in der Abstiegsrunde vor TuRu Düsseldorf verteidigen. Auf die Landeshauptstädter trifft die Schwan-Elf am Pfingstmontag.

Der SC Union Nettetal eilt in der Oberliga Niederrhein von Rekord zu Rekord. Dank des 4:0-Heimerfolges gegen den TV Jahn-Hiesfeld hat die Elf von Trainer Andreas Schwan den eigenen Punkterekord in der Oberliga mit nun 47 Zählern nach oben geschraubt. Die Seenstädter haben es damit selber in der Hand, die kleine Meisterschaft in der Abstiegsrunde zu feiern. Zwei Punkte beträgt der Vorsprung auf den Zweiten, TuRu Düsseldorf. Beide Teams treffen Pfingstmontag um 15:30 an der Christian-Rötzel-Kampfbahn aufeinander.

Zum Spiel: Der SC Union Nettetal sah trotz des frühzeitigen Klassenerhaltes keinen Grund, nur das Geringste herzuschenken, und spielte abermals mit Tempo nach vorne. Das sah auch Kemal Kuc vor Ort so, Coach des Landesligisten 1. FC Viersen: „Das ist wirklich gut, wie Nettetal mit Tempo spielt.“ Auf der anderen Seite gab es trotz des freiwilligen Rückzuges der Hiesfelder am Saisonende auch dort keine hängenden Köpfe.

Den Grundstein zum deutlichen Heimerfolg legten die Nettetaler kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit, als Ahmetilhan Yavuz (35.) zu verdienten 1:0-Führung traf. Doch das Tor gehört eigentlich zur Hälfte auch Drilon Istrefi, der sich von der rechten Seite durchgetankt hatte und ein Auge für Mitspieler Yavuz hatte.

  • Foto: van der Velden
    SCU geht in sein fünftes Oberligajahr : Wieso die Saison von Union Nettetal bereits jetzt historisch gut ist
  • Marco Schacht wurde wehmütig. Nach fünf
    Fußball-Kreisliga A : Sportfreunde Broekhuysen II bleiben ungeschlagen
  • Germanos Ioannidis brachte den SC Kapellen
    Fußball-Landesliga : Kapellen freut sich über Platz zwei

Ein Heber von Yavuz (47.) kurz nach dem Seitenwechsel sorgte für den Treffer zum 2:0. Die Nettetaler blieben in der Folge weiter spielbestimmend. Auch für den dritten Treffer zeichnete sich Nettetals-Goalgetter Yavuz (66.) aus. Hier trieb Justin Coenen den Ball über die linke Seite nach vorne, dessen Ball schlussendlich bei Jan Pöhler landete, der wiederum Yavuz bediente. Als der Dreifachtorschütze unter Beifall den Platz verließ, traf wenige Sekunden später der eingewechselte Amir Ahmadi (81.) trocken und platziert aus 18 Metern zum 4:0-Endstand.

„Natürlich habe ich mir die Rückkehr anders vorgestellt. Ich muss meinem Trainerkollegen und dem gesamten Staff ein Kompliment machen“, sagte Hiesfelds Trainer Marcus Behnert, der in der Saison 2007/08 einst selbst die Schuhe für die Nettetaler geschnürt hat. „Es war eine überragende Leistung von Minute eins an. Die Nettetaler waren unglaublich laufbereit und haben mutig gespielt. Die Mannschaft war uns heute in allen Belangen überlegen. Es war sehr einseitig und am Ende auch hochverdient.“

Das sah auch SCU-Coach Schwan so: „Es war heute einer unser stärksten Saisonleistungen und in keinster Weise zu erkennen, dass wir nur den Hauch von irgendwas abschenken. Es war vom ersten Moment an sehr griffig. Ich fand insbesondere, dass wir beim Pressing ein überragendes Spiel gemacht haben und unheimlich viele Bälle nach Ballverlusten sofort wieder erobert haben. Ich bin heute sehr stolz über die Leistung der Jungs. Es ist für uns eine Wahnsinnssaison“, so Schwan. Für die Nettetaler war es der fünfte Heimsieg in Serie. Aus neun Spielen der Abstiegsrunde gab es für die Schwan-Elf bislang sieben Siege. Zudem feierte mit Moritz Grafen erneut ein A-Jugendlicher sein Debüt im Oberliga-Team.